Von schweren Straftaten und Gewaltverbrechen hört man in Trier glücklicherweise nicht besonders häufig. Auch für diejenigen, die um ihre Brieftasche oder Kamera bangen, gibt es gute Neuigkeiten: Die Zahl der Straftaten nimmt in der schönen Stadt an der Mosel tendenziell ab!

Trier – ein verhältnismäßig sicheres Pflaster

Glaubt man der Polizeilichen Kriminalstatistik, so sinkt bei uns die Zahl der Straftaten kontinuierlich. Vor allem Morde und etwaige Gewaltverbrechen beziehungsweise Übergriffe sind in den letzten Jahren immer seltener geworden. Die Sicherheitsstandards und die Aufklärungsquote sind hoch und sorgen für mehr Sicherheit, während die Bürger zusätzlich immer häufiger die Hilfe privater Ermittler, die man zum Beispiel hier im Internet findet, in Anspruch nehmen. Rheinland-Pfalz ist statistisch gesehen überhaupt eines der sichersten Länder der Bundesrepublik Deutschland und die Stadt Trier ist wiederum einer der sichersten Orte in der gesamten Region. Demnach wäre Trier auch eine der sichersten Städte überhaupt. Ganz so paradiesisch sind die Zustände hier allerdings auch nicht! Straftaten werden nämlich auch in Trier tagtäglich verübt und selbstverständlich bedeuten die positiven Statistiken noch lange nicht, dass man Gewaltpotenzial und kriminelle Energien ganz und gar aus der Stadt verbannen konnte. Die Zahlen aus der Kriminalitätsstatistik des Polizeipräsidiums offenbaren nämlich auch, dass immer mehr junge Menschen Gewaltbereitschaft an den Tag legen.

Kriminalität unter jungen Trierern

Kulturgeschichte von der Antike über das Mittelalter bis hin zur Neuzeit, ein reichhaltiges kulturelles Angebot und die schöne Natur vor den Toren der Stadt locken in jedem Jahr unzählige Touristen nach Trier. Die meisten von ihnen werden keine kriminellen Übergriffe erleben. In dem freundlichen und vergleichsweise ruhigen Städtchen Trier ist allerdings, wie überall in Deutschland, ein steigendes Aggressionspotenzial und eine verminderte Hemmschwelle zur Kriminalität bei Jugendlichen ersichtlich. Zunehmende Jugendkriminalität ist ein Phänomen, das überall in Europa beobachtet werden kann. Hierfür zeichnen sich in erster Linie gesellschaftliche Veränderungen verantwortlich. Abschließend können wir die Frage „Wie sicher ist Trier für Touristen?“ mit einem klaren „sehr sicher!“ beantworten!

Bild: © Flying Colours Ltd/Photodisc/Thinkstock

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.