Das Olewiger Weinfest in Trier

Am fünften August fällt der Startschuss zum 63. Olewiger Weinfest. Seit 1949 wird das traditionsreicheste Weinfest Triers zelebriert und lockt immer wieder tausende Besucher an die Weinstände.
Die Moselaner beweisen jedes Jahr auf ein Neues, dass sie sich nicht nur darauf verstehen, guten und delikaten Wein anzubauen, sondern ebensolche Experten im Weinverzehr sind. In netter Gesellschaft werden auch dieses Jahr auf dem Olewiger Weinfest wieder einige Fässer Wein „vernichtet“ werden. Damit dies in feierlicher Atmosphäre stattfinden kann, hat der Veranstalter ein weiteres Mal alles in die Waagschale geworfen, um zahlreiche Highlights für die Besucher vorzubereiten. Neben einem Feuerwerk, werden wieder einige Live-Bands auftreten und unter freiem Himmel die Menschen zum Tanzen anregen. Auch dieses Jahr wird man wieder versuchen, möglichst viele unterschiedliche Musikgeschmäcker zu bedienen.

Die Wahl zur neuen Königin in Trier

Traditionell wird das Olewiger Weinfest in Trier auch der erste große Auftritt der neuen Weinkönigin und ihrer Prinzessin sein, denn am Mittwoch, den 03. August, werden die Nachfolgerinnen von Elisabeth Grotowski und Marie-Christine Hecken gekürt.   Als Nachfolgerin steht die 22-jährige Anna Gette in den Startlöchern. Sie wurde zur 63. Weinkönigin in Trier auserwählt. Nachdem sie ihr Abitur auf dem ehemaligen Hindenburg Gymnasium Trier abgelegt hat, studiert sie seit drei Jahren an der Universität Trier. Das Team von Trier.com wünscht ihre eine angenehme Amtszeit.

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.