Der Jakobsweg durch Trier

Die Umgebung Triers kann mit einigen der schönsten Wanderrouten Deutschlands aufwarten. Sowohl Einheimische als auch Touristen loben die endlosen Wege entlang der Mosel und nutzen sie für Wanderungen oder auch für Touren mit dem Fahrrad. Tatsächlich führt sogar der berühmte Jakobsweg über 19 Kilometer von Trier nach Mannebach. Ein Ausflug in die Umgebung Triers lohnt sich also in jedem Fall!

Naturschauspiel an der Mosel

Ob Sie sich zu Fuß oder aber mit dem Fahrrad fortbewegen möchten – ein Ausflug an die Mosel ist insbesondere im Frühling zu empfehlen. Dann nämlich erwacht die Natur entlang des Flussufers erneut zum Leben. Selbst für diejenigen, die schon immer in dieser Region gelebt haben, ist jenes Naturschauspiel immer wieder beeindruckend. Einen großen Anteil daran, dass diese grüne Region in Rheinland-Pfalz so beliebt ist, dürften auch die für das Gebiet so typischen Weinberge sein. Häufig lassen sich Wanderungen und Weinproben miteinander verbinden. Viele professionell organisierte Wanderungen sind sogar ausschließlich auf die Entdeckung jener kulinarischen Seite der Umgebung Triers ausgerichtet.

Richtig ausgerüstet den Ausflug starten

Ihre Wanderung entlang des Moselufers kann nur dann ein voller Erfolg werden, wenn Sie gut ausgerüstet zum Ausflug aufbrechen. Vergessen sollten Sie vor allem nicht, eine Kamera in Ihren Rucksack zu packen – schließlich möchten Sie sich bestimmt noch länger an diesen Ausflug erinnern. Natürlich gehört neben einer digitalen Kamera auch Proviant ins Gepäck.

Richtig liegen Sie mit leckeren belegten Vollkornbrötchen oder –brotscheiben, geschnittenem Gemüse sowie zuckerfreien Getränken. Den besten Durstlöscher stellt immer noch Mineralwasser dar! Mögen Sie dies nicht, so könnten gekühlte ungesüßte Tees oder auch Fruchtsaftschorlen eine Alternative sein.

Weiterhin sollten Sie überlegen, was Sie anziehen möchten. Wenn Sie die befestigten Radwege entlang des Ufers nutzen, reicht bequemes flaches Schuhwerk wie Sneaker oder aber Stiefel sicherlich aus. Wollen Sie jedoch abseits des Mosel-Radwegs wandeln und vielleicht eine der vielen Burgen besuchen, so sind feste Wanderschuhe Pflicht. Die Burgen an der Mosel liegen leicht erhöht, bieten dafür aber auch noch schönere Aussichten auf das Tal. Bei der Bekleidung für Wanderungen hat sich im Übrigen das Zwiebelprinzip bewährt!

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.