Ein Stück Geschichte über den Verkehr Triers

Verkehrsmuseum Trier

Im Jahre 2005 wurde das Verkehrsmuseum in Trier eröffnet und bietet dem Besucher einen Einblick in die Verkehrshistorie der Stadt Trier. Man findet von Pferdezubehör bis Schienenbahn alles, was einmal Teilnehmer im Trierer Verkehr war.

Prunkstücke des Museums

So ist beispielsweise das älteste Ausstellungsstück des Museums ein Schienenstück aus dem Jahre 1903- dazu passend das Hufeisen eines der Pferde, mit denen die Straßenbahnen zur damaligen Zeit gezogen wurden. Weiterhin findet man hier zahlreiche Uniformen, Krawatten, Abzeichen und Dienstmützen aus den verschiedenen Zeitaltern des Verkehrs in und um Trier. Besonders interessant ist sicherlich auch die Entwicklung der Technik von Fortbewegungsmitteln, Fahrkartendruckern oder Fahrkartenentwertern.

Weitere Informationen:

Das Museum wird betrieben vom Straßenbahnverein der Stadt Trier 1924 e.V.

Öffnungszeiten:

Nach Vereinbarung.

Kontakt

Alfred Klasner
Gottbillstraße 13-15, 54294 Trier
Telefon 0651 / 717-3375, Telefax 0651 / 717-3379

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.