Tausende Besucher strömen in die Trierer Innenstadt

Der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres 2012 überzeugt auf ganzer Linie. Aufgrund des guten Wetters finden zehntausende Besucher den Weg in die Trierer Innenstadt und lassen den Einzelhandel jubeln.

Der erste verkaufsoffene Sonntag in Trier war ein voller Erfolg. Das gute Wetter, das sich von seiner besten Seite zeigte, lockte viele tausende Besucher in die Trierer Innenstadt. Gegen Mittag war die Stadt so voll, dass nur noch langsames Schritttempo möglich gewesen ist. Auch der Einzelhandel zieht eine sehr gute Bilanz. Die Läden und Geschäfte waren die meiste Zeit über sehr gut besucht und die Unternehmer konnten beste Umsätze vorweisen. Trotz des guten Erfolgs, galt der verkaufsoffene Sonntag im März zunächst als Risiko. Immerhin ist das Wetter noch schwierig einzuschätzen. In diesem Jahr hatten die Geschäfte in der Trierer Innenstadt auf jeden Fall das verdiente Glück mit der Wetterlage.

Gastronomische Einrichtungen profitieren am meisten

Die Besucher in Trier haben in diesem Jahr vor allem Sommermode in den Geschäften nachgefragt. Aber auch die gastronomischen Einrichtungen in Trier haben deutlich von dem verkaufsoffenen Sonntag profitiert. Die Eiscafes waren zu jeder Zeit gut besucht. Auch die Schlangen vor den Eistheken waren teilweise rekordverdächtig. Aber auch andere übliche Cafes, die Plätze im Freien anbieten, waren die meiste Zeit über völlig ausgelastet. Einzig für das Personal bedeutete dies viel Arbeit im Laufschritt.
Die Parkhäuser in der Trierer Innenstadt waren völlig besetzt. Einzig abgelegenere Parkhäuser boten noch den einen oder anderen freien Platz.
Alles in allem zog der Einzelhandel eine sehr positive Bilanz und erklärte den verkaufsoffenen Sonntag zu einem sehr guten Erfolg für die Trierer Innenstadt.
Die nächsten verkaufsoffenen Sonntage werden noch länger auf sich warten lassen, denn sie befinden sich allesamt im Herbst 2012. Wir werden Sie rechtzeitig informierten.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.