Trier ist die älteste Stadt Deutschlands und gleichzeitig eine sehr beliebte Universitätsstadt. Immer mehr junge Menschen ziehen nach Trier, um hier zu studieren. Mittlerweile zählt die Uni Trier etwa 15.000 eingeschriebene Studenten. Insgesamt hat die Stadt etwa 100.000 Einwohner, die Studierenden machen also einen nicht unerheblichen prozentualen Teil der Bevölkerung aus. Entsprechend ist es nicht immer leicht eine Wohnung in Trier zu finden. Viele Studis können hiervon ein Lied singen.  

Studenten auf Wohnungssuche in Trier

Studenten auf Wohnungssuche in Trier

In Trier gibt es einige Viertel, die bei Studenten besonders beliebt sind. Dazu zählt beispielsweise das Areal rund um die Universität. Die Uni wurde in den siebziger Jahren als Campus-Uni auf dem Gebiet des Höhenstadtteils Tarforst erbaut. Hier sind mittlerweile auch einige Studentenwohnheime errichtet worden, manche erst vor ganz wenigen Jahren. Diese Wohnheime werden vom Studentenwerk Trier betrieben und erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Es ist nicht einfach, hier einen Platz zu bekommen. Wer den Entschluss gefasst hat in Trier zu studieren, sollte sich, falls ein Platz im Wohnheim gewünscht wird, umgehend beim Studentenwerk melden, sich aber auch auf Wartelisten einrichten. Aber auch die Wohnungssuche unabhängig vom Studentenwerk ist nicht einfach. Die Wohnungssuche über private Vermieter sollte auch so frühzeitig wie möglich erfolgen.

Wer nicht oben bei der Uni wohnen möchte, sucht oft eine Wohnung in der Altstadt von Trier. Hier gibt es viele Kneipen, Bars, Szenelokale und schöne Plätze, die besonders im Sommer bei den Studierenden sehr beliebt sind. Gerade der Süden Triers erfreut sich bei Studenten auch großer Beliebtheit, wenn es ums Wohnen geht. Hier sind viele Altbauten und auch die Mieten sind relativ erschwinglich. In großen Altbauwohnungen haben sich auch oft Wohngemeinschaften angesiedelt, in denen man gemeinschaftlich Wohnzimmer, Küche und Bad teilt. Diese Form des Wohnens zieht viele Studenten an und ist besonders sinnvoll, wenn man nach Trier zieht und hier noch niemanden kennt. Durch die WG hat man schnell Anschluss gefunden. In Trier-Süd gibt es wie in Tarforst viele günstige Einkaufsmöglichkeiten für Studenten, auch die Busverbindungen sind recht gut. Günstig wohnen kann man auch im Norden von Trier. Der Stadtteil Trier-Nord beherbergt viele Wohnungen, die früher von den französischen Soldaten genutzt wurden und später von der Stadt aufgekauft worden sind. Die Mieten sind in Trier-Nord ebenfalls recht günstig, was natürlich auch viele Studenten bei der Wohnungssuche lockt.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.