Die Trierer Nacht der Wissenschaft wird von der EU gefördert

Die Europäische Union fördert die Trierer Nacht der Wissenschaft am 28. September in diesem Jahr. Rund 80.000 Euro werden von Brüssel nach Trier fließen und die beiden Trierer Hochschulen bei der Ausrichtung unterstützen.

Die Europäische Union hat am Donnerstag beschlossen, dass die Trierer Nacht der Wissenschaft am 28. September 2012 mit 80.000 Euro gefördert werden wird. Die beiden Trierer Hochschulen, die Fachhochschule und die Uni Trier, hatten den Antrag in Brüssel gestellt. Die Prüfungskommission hob die Qualität des Antrags deutlich hervor. Die Trierer Nacht der Wissenschaft sei ein „beeindruckendes“ Projekt und müsse durch die Europäische Union gefördert werden. Zudem belegte die Trierer Nacht der Wissenschaft eine Spitzenposition unter allen aus Deutschland stammenden Projekten, die in Brüssel Fördergelder beantragt haben.

Die Trierer Nacht der Wissenschaft

Die Trierer Nacht der Wissenschaft richtet sich an alle Interessierten der im Folgenden kurz dargestellten Themengebiete. Unter anderem wird sich die Trierer Nacht der Wissenschaft mit der Wirtschaft, der Kultur und der Ökologie auseinandersetzen. Aber auch Themen wie Geschichte und Design sollen einen großen Raum einnehmen. Hinzu kommen die Themen Gesundheit, Technik, Krimi und Europa. Vor allem das Thema Europa wird wohl wieder viele interessierte Besucher anlocken können.
Auf jeden Fall sollte man sich die Trierer Nacht der Wissenschaft schon einmal im Kalender vormerken.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.