Trier ist insbesondere in der Advents- und Weihnachtszeit sehr sehenswert. Der Weihnachtsmarkt auf dem historischen Hauptmarkt, der noch aus dem Mittelalter stammt, gehört zu den schönsten im ganzen Land. Das festliche Flair und die vielen angebotenen Attraktionen machen einen Aufenthalt in Trier zu einem einzigartigen Erlebnis. Dazu ist die Stadt an der Mosel aus allen Richtungen bequem zu erreichen. 

Rund um den Trier Dom weihnachtet es

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Trier, der von der Bürgermeisterin eröffnet wird, findet vom 25. November bis zum 22. Dezember 2013 vor dem berühmten Dom statt. Der geschichtsträchtige Hauptmarkt ist dafür als Kulisse wunderbar geeignet. Dieses Jahr werden wieder fast 100 dekorierte, kleine Häuschen aus Holz aufgebaut werden. Sie dienen als Verkaufsstätten für allerlei weihnachtliche Gegenstände wie Holzspielzeug, Schmuck, Glas- und Keramikartikel und andere Mitbringsel. Selbstverständlich ist auf dem Weihnachtsmarkt auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein Glühwein oder eine Bratwurst können bei den kalten Temperaturen gerade das Richtige sein. Für die Kleinen werden spezielle Veranstaltungen wie eine Puppenbühne und der Auftritt des Weihnachtsmannes geboten.

Zu Weihnachten ist neben dem Weihnachtsmarkt die ganze Trierer Stadt geschmückt.

Zu Weihnachten ist neben dem Weihnachtsmarkt die ganze Trierer Stadt geschmückt.

Festlich geschmückte Altstadt und Sehenswürdigkeiten

Ein Genuss für die Augen ist die festliche Dekoration in der Trierer Innenstadt. Lichterketten und geschmückte Weihnachtsbäume sorgen für ein besonders weihnachtliches Flair. Auch die Häuserfassaden sind häufig festlich geschmückt. So macht es Spaß, durch die Altstadt zu schlendern und so einige Entdeckungen zu machen. Ein Besuch des Doms bzw. der Christmette in Trier kann sich durchaus lohnen. Nicht weit entfernt befindet sich auch die Liebfrauen-Basilika, die älteste hochgotische Kirche des Landes, die ebenso zum UNESCO-Welterbe gehört wie der Trier Dom. Auch die Porta Nigra, das einstige Römische Stadttor, ist einen Besuch wert. Wenn Sie einmal vorhaben, Urlaub in unserer wunderschönen Stadt zu machen, kann Ihnen vielleicht www.ab-in-den-urlaub.de weiterhelfen.

Highlights in der Weihnachtszeit

Der stimmungsvolle Trier Weihnachtsmarkt wird dieses Jahr wieder mit besonderen Highlights aufwarten. Dazu gehört z. B. die Krönung der neuen deutschen Glühweinkönigin. Ferner können Besucher vielfältigen musikalischen Klängen lauschen, die von traditioneller Blasmusik bis hin zu weihnachtlicher Rockmusik reichen. Rund um den Dom kann außerdem ausgiebig geshoppt werden, denn in der dortigen Fußgängerzone befinden sich viele große und kleine Geschäfte mit einem vielfältigen Warensortiment. Besonders lange kann am 30. November 2013 eingekauft werden, denn an diesem Samstag sind die Läden bis um 22 Uhr geöffnet. An diesem Tag kann auch der kostenlose Park & Ride-Service genutzt werden, mit denen die Innenstadt noch bequemer erkundet werden kann.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.