Trier für Treverer ist ein Programm, welches von der Touristen-Information in Trier angeboten wird. Es bietet vor allem Einblicke, die es sonst auf die herkömmliche Weise nicht zu sehen gibt. Mit „Treverer“ sind hier sowohl Einwohner der Stadt Trier und Umgebung, als auch Touristen gemeint, die bereits die Stadt oder Teile davon kennen und ihre Einblicke vertiefen möchten. Hierbei steht der Wunsch im Vordergrund, dass Treverer dazu angeregt werden, sich mit der Geschichte rund um die Stadt Trier auseinandersetzen und dies an Bekannte und Freunde weitergeben zu können.

Natürlich wird hier immer wieder auf Altbewährtes zurückgegriffen. Aber auch neue aufregende Angebote finden jedes Jahr den Weg in das Programm. Für alle Führungen stehen fachkundige Führer bereit.

Auch 2013 soll Besuchern und Einwohnern der Stadt Trier, also dem „Treverer“, wieder das Stadtgebiet mit verschiedenen Arten von Führungen näher bringen. Dies zieht sich durch beinahe alle Facetten von Kultur und Kunst bis hin zur Naturkunde.

Ein besonderes Highlight ist hierbei sicherlich der Besuch in der Unterwelt von Trier. Auch der Besuch eines Mittelalter-Konzerts im Frankenturm kann für unvergessliche Momente und Erinnerungen sorgen. Ein weiterer besonderer Programmpunkt gibt dem Treverer die Möglichkeit, einmal hinter die Fassaden des Theaters zu blicken. Diese Führung wird sowohl vom Intendanten, als auch von der Schauspieldramaturgin begleitet. Der Treverer erfährt dabei einiges über die verschiedenen Arbeitsabläufe der Künstler und Technik. Unter dem Motto „ein liederlicher Stadtrundgang zur Hexennacht“, bekommen Treverer die Möglichkeit, die Geschichte der Stadt einmal aus dem Mund eines Barden zu hören. Auch die Universität und deren Geschichte können einmal genau unter die Lupe genommen werden. Hierbei wird sehr facettenreich auf einen der 100 besonderen Orte in Deutschland eingegangen. Dies ist für Studenten, solche die es werden wollen, und natürlich auch für alle anderen sehr interessant. Geführt wird vom Präsidenten der Universität persönlich.

Treverer haben von April bis zum Ende des Jahres die Möglichkeit, an ausgewählten Programmpunkten teilzunehmen. Dieses Jahr sind 20 verschiedene Touren an 34 Terminen geplant. Die Reservierung für Karten ist nicht telefonisch, sondern nur an regionalen Vorverkaufsstellen möglich.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.