TBB Trier mit Niederlage gegen Würzburg-Stimmen der Trainer!

Die TBB Trier hat am Wochenende deutlich gegen die s.Oliver Baskets Würzburg verloren. In der Arena Trier mussten die Spieler der TBB Trier eine 66:71 Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Würzburg waren vor 4090 Zuschauern in der Arena Trier deutlich die bessere und abgeklärtere Mannschaft und ließen den Trierern letztendlich keine Chance auf den Sieg. Beide Trainer äußerten sich nach dem Spiel zu den Leistungen ihrer Mannschaften.

Marcel Schröder, Headcoach s.Oliver Baskets Würzburg:
„Großes Kompliment an Henrik und sein Team, Trier spielt eine hervorragende Saison und hat schon viele hervorragende Leistungen gezeigt. Und sie haben uns auch im Hinspiel sehr viele Probleme gemacht und verdient gewonnen. Wir wussten, dass wir uns für heute extrem steigern mussten. Wie damals gab es auch heute wieder Phasen, wo beide Mannschaften den Ball fast schon gewissenlos behandelt haben. Wir waren mit zehn Punkten weg und hatten den Sieg fast in der Tasche, da kamen die Trierer wieder mit ihrer Verteidigung zurück und habenuns zu Ballverlusten gezwungen. Da ein großes Kompliment an meine Mannschaft, die die Nerven behalten und Lösungen gefunden hat; wir haben die Stops bekommen, die wir wollten. Und in der letzten Minute waren wir cool genug, so dass wir doch verdient gewonnen haben. Ich hoffe, dass wir aus den letzten zwei Siegen das Momentum mitnehmen können und eine bessere Hinrunde spielen.“

Henrik Rödl, Headcoach TBB Trier:
„Glückwunsch an Marcel und seine Mannschaft, der Sieg war verdient. Wir haben heute nicht unser bestes Spiel gezeigt, auch bedingt durch die starke Würzburger Verteidigung. Mit hat nicht gefallen, dass ihre Wurfquote in der ersten Halbzeit über 50% lag, Anderson war von uns in dieser Phase nicht zu stoppen. Das lief in der zweiten Halbzeit besser, aber auch unsere Wurfquote war da zu schlecht. Am Ende hatten wir unsere Chancen, das Spiel ganz offen zu machen, haben aber freie Würfe nicht getroffen. Wir haben sehr viel investiert, aber gegen eine Mannschaft die so gut spielt wie Würzburg muss man alles richtig machen. Das ist uns nicht gelungen, und so hat Würzburg das Spiel verdient nach Hause gefahren.“

Hier findet ihr den Spielbericht auf Trier.com!

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.