Neues Weinfest am Zurlaubener Ufer

Zuwachs bei den Weinfesten in Trier

Die Region Trier ist weltweit für ihren Weinanbau bekannt. Aus diesem Grund ist Trier immer wieder Schauplatz großer Weinfeste. Das Programm wird nun durch ein neues Weinfest am Zurlaubener Ufer ergänzt.

Die Großregion Trier zählt zu den wichtigsten Weinanbaugebieten in der Bundesrepublik Deutschland. Über Jahre hinweg, haben sich die Winzer der Region auch einen angesehenen internationalen Ruf erarbeitet. Zur Weinkultur zählt aber nicht nur der edle Tropfen alleine, sondern auch die zahlreichen Weinfeste, die jedes Jahr in und rund um Trier ausgetragen werden. In diesem Jahr wird es zum ersten Mal ein neues Weinfest am Zurlaubener Ufer geben. Diese wird erstmals von der Interessensgemeinschaft Zurlaubener Gastronomen ausgerichtet. Das Weinfest wird am Wochenende vom 14. bis zum 15. April für die Besucher geöffnet sein. Sollte das Wetter gut sein, wird es auf den Terrassen der Gastronomiebetriebe ein Weinfrühlingsfest geben. Aber auch bei schlechtem Wetter, lohnt sich der Ausflug an das Zurlaubener Ufer. In diesem Falle werden die Festlichkeiten nach innen verlegt werden.

Das Weinfrühlingsfest am Zurlaubener Ufer

Während des Weinfrühlingsfests am Zurlaubener Ufer werden 18 Winzer aus der Region ihre Produkte für die Besucher vorstellen und präsentieren. Für 15 Euro kann man sich vor der ehemaligen Pfeffermühle ein Glas für die Probe kaufen. Dieses kann im Anschluss an das Weinfrühlingsfest als Andenken mit nach Hause genommen werden.
Neben dieser Weinprobe, die sicherlich vor allem den Weinliebhabern Spaß machen wird, bietet Claus Piedmont am Sonntag eine Bootsfahrt auf der Mosel mit einem Weinsensorikseminar an. Die Teilnahmegebühren werden sich voraussichtlich auf 15 Euro zuzüglich der Schiffskarte belaufen.