Erbeskopf: Am kommenden Wochenende Liftbetrieb!

Erbeskopf: Am kommenden Wochenende Liftbetrieb!

Gute Nachrichten für alle Wintersportler in Rheinland-Pfalz: Am kommenden Wochenende werden die Lifte auf dem Erbeskopf wieder in Betrieb genommen werden. Ab Freitag können die Wintersportler wieder auf dem Erbeskopf agieren. Der Liftbetrieb startet nach Angaben der Betreiber um 11 Uhr. Seit dieser Woche werden die Pisten auf dem Erbeskopf wieder präpariert.

Alle Wintersportler in Rheinland-Pfalz mussten lange auf diese Nachricht warten. Nun ist es wieder soweit: Der Liftbetrieb auf dem Erbeskopf, dem höchsten Berg in Rheinland-Pfalz, wird am kommenden Freitag wieder aufgenommen. Bis dahin sollen die Winterpisten für die Wintersportler auf dem Erbeskopf fertig sein. Derzeit werden sie noch präpariert. Die Betreiber der Lifte auf dem Erbeskopf gehen davon aus, dass die Wintersportler am Wochenende sehr gute Pisten vorfinden werden. Seit Montag werden diese wieder beschneit. Am Donnerstag werden auf dem Erbeskopf die letzten Arbeiten vorgenommen werden, damit die Wintersportler am Wochenende richtig Spaß haben können. Laut Betreiber werden die Skilifte am Freitag ab 11 Uhr in Betrieb genommen. „Ich bin zuversichtlich, dass wir am Freitag eine betriebssichere Piste haben“, sagt Klaus Hepp, Betriebsleiter am Erbeskopf.

Betreiber des Erbeskopf setzen auf kommende Zeit

Die Betreiber der Skilifte auf dem Erbeskopf setzen auf die kommenden Tage, denn bis jetzt war die Wintersportsaison 2012/2013 eher durchwachsen. Bis jetzt konnten die Wintersportler nur an sieben Tagen ihren Hobbys auf dem Erbeskopf nachgehen. Grund für diesen Umstand waren vor allem die hohen Temperaturen im Dezember. Noch vergangene Woche habe man sich auf dem Berg gefühlt, als trete man auf einen Schwamm, erzählt Klaus Hepp.

Seit ein paar Tagen ist es kalt – fast schon zu kalt für Schnee. „Im Moment fällt wegen der niedrigen Temperaturen eher Schneegriesel“, sagt Hepp. Der Vorteil der starken Minusgrade: „Das, was an Schnee liegt, wird gut konserviert“.

 

Erfolgreiches Wochenende für alle Wintersportler in der Region

Erfolgreiches Wochenende für alle Wintersportler in der Region

Das vergangene Wochenende ist vor allem für alle Wintersportler in der Großregion sehr erfolgreich gewesen. In den Wintersportgebieten in Rheinland-Pfalz liefen die verschiedenen Skilifte am Sonntag beinahe ununterbrochen. Viele tausend Menschen strömten auf den Erbeskopf, die Wolfsschlucht oder auch auf den Schwarzen Mann. Auch in den kommenden Tagen bleibt der Wintersport den Menschen in Rheinland-Pfalz erhalten.

Das letzte Wochenende in Rheinland-Pfalz und im Saarland stand vor allem im Zeichen des Wintersports. Durch den Wintereinbruch konnten die meisten Skigebiete in der Region ihren Betrieb der Skilifte aufnehmen. Begünstigt durch den Schneefall und den vereinzelten Einsatz von Schneekanonen fanden die Wintersportler beinahe überall bestens vorbereitete Pisten. Tausende Menschen kamen unter anderem auf den Erbeskopf, in die Wolfsschlucht oder auch zum Schwarzen Mann. Während die Autofahrer in Rheinland-Pfalz den Wintereinbruch jetzt schon verfluchen, können sich alle Wintersportler auf eine Fortsetzung freuen. Laut Wetterberichten sollen auch die kommenden Tage winterlich werden.

4000 Menschen kommen zum Erbeskopf

Der Betreiber der Skilifte auf dem Erbeskopf teilte unterdessen mit, dass ungefähr 4000 Wintersportler den Weg zum höchten Berg in Rheinland-Pfalz gefunden haben. Am Sonntag waren zwei Lifte in Betrieb. «Wir würden auch unseren dritten Lift öffnen, aber einige Leute haben wohl Angst vor dem Schnee auf der Straße und kommen daher nicht», sagte Betriebsleiter Klaus Hepp. Auf dem Erbeskopf wurden die Pisten teilweise durch den Einsatz von Schneekanonen ausgebessert. Auf diese Weise konnten sich alle Wintersportler auf dem höchsten Berg im Hunsrück austoben. Die Betreiber des Erbeskopfes hoffen, dass sie nach dem schlechten letzten Jahr, in diesem Winter wieder mehr Unterstützung durch das Wetter erhalten, damit wieder mehr Menschen in das Skigebiet kommen.

Hier findet ihr die Skigebiete in Rheinland-Pfalz!

Wintersport in der Region: Hier geht es heute rund!

Wintersport in der Region: Hier geht es heute rund!

Sehr zur Freude aller Wintersportler ist über die Nacht von Samstag auf Sonntag weiterer Schnee in Rheinland-Pfalz gefallen. Vor allem in den Wintersportgebieten konnten die Veranstalter bis zu 20 Zentimeter Neuschnee vermelden. Eines ist sicher: Am heutigen Sonntag werden die Skilifte beinahe überall über Stunden in Betrieb sein. Wir zeigen euch genau, wo ihr heute Wintersport machen könnt.

Wie bereits in den letzten Tagen vermeldet ist an diesem Wochenende die Wintersportsaison 2012/2013 in Rheinland-Pfalz gestartet. Die Skilifte auf dem Erbeskopf, dem Schwarzen Mann und der Wolfsschlucht haben an diesem Wochenende das erste Mal Skifahrer, Snowboarder oder Wanderer transportiert. Auch an diesem Sonntag werden Skifahrer wieder voll auf ihre Kosten kommen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind in Rheinland-Pfalz beinahe überall wieder viele Zentimeter Neuschnee gefallen. Aus diesem Grund werden heute beinahe alle bekannten Skilifte Fahrt aufnehmen. Am Erbeskopf im Hunsrück startet der Lift seinen Betrieb um 12 Uhr, hier liegen etwa 15 bis 18 Zentimeter Schnee. Auch am Schwarzen Mann bei Prüm lockt nach Angaben des hiesigen Wintersportzentrums eine etwa 15 Zentimeter dicke Schneeschicht die Wintersportfreunde an, hier ist der Lift ab 10 Uhr (bis etwa 16 Uhr) in Betrieb. Langlauf-Ski ist ebenfalls möglich.

Auch die Wolfsschlucht in der Nähe von Prüm wird am heutigen Sonntag erstmals Wintersportler begrüßen dürfen. Hier liegen gut 20 Zentimeter Neuschnee und die Skilifte werden ihren Betrieb ab 11  Uhr starten. In Daun, am Mäuseberg, ist der Lift am Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Langlauf-Fans kommen am Ernstberg auf ihre Kosten. Der Wetterdienst in Rheinland-Pfalz hat für heute weitere Schneefälle angekündigt. Beste Voraussetzungen also. Allerdings sollten alle Wintersportler, die mit dem Auto anreisen müssen, darauf achten, dass es sehr glatt sein könnte.

Skifahren in Rheinland-Pfalz: Hier finden Sie die besten Pisten!

Skifahren in Rheinland-Pfalz: Hier finden Sie die besten Pisten!

An diesem Wochenende hat der Winter Einzug in Rheinland-Pfalz gehalten. Nicht nur die Temperaturen sind merklich unter den Gefrierpunkt gefallen, sondern es wurden auch die ersten Schneefkocken in großer Zahl in Rheinland-Pfalz registriert. Vor allem für die Freunde des Wintersports stehen die Zeichen damit auf Snowboarden, Skifahren und Schlittenfahren. Wir zeigen euch, wo das am besten in der Region Trier und in Rheinland-Pfalz möglich ist.

Als die Wintersportfans in dieser Woche gehört haben, dass die Temperaturen am Wochenende merklich sinken werden und dazu noch Schneefälle möglich sind, haben sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach, berechtigte Hoffnungen auf ein Wochenende im Schnee gemacht. Diese Hoffnungen sollten sich an diesem Wochenende in Rheinland-Pfalz erfüllen. Die Skilifte in den verschiedenen Wintersportgebieten haben am Samstag ihren Betrieb aufgenommen. Die Region lädt zum Snowboarden, Schlittenfahren oder Skifahren. Die Angebote in Rheinland-Pfalz sind vielseitig. Es gibt verschiedene Regionen, in denen die Wintersportler voll auf ihre Kosten kommen können. Wir stellen euch die wichtigsten kurz vor.

Der Erbeskopf

Eines der größten Skigebiete in Rheinland-Pfalz ist sicherlich der Erbeskopf, der mit über 800 Metern der größte Berg in unserem Bundesland ist. Hier haben an diesem Wochenende die Skilifte ihren Dienst aufgenommen. Jährlich kommen tausende Wintersportler auf den Erbeskopf, um hier Ski, Schlitten oder Snowboard fahren zu können. Der Erbeskopf verfügt über eine eigene Schneekanone. Auf diese Weise können die Wintersportler auch bei wenig Schnee, aber sehr kalten Temperaturen auf dem Erbeskopf versorgt werden. Aufgrund der verschiedenen Angebote, eignet sich der höchte Berg in Rheinland-Pfalz auch für Familien mit Kinder. Am morgigen Sonntag ist der Skilift von 10 bis 21 Uhr in Betrieb.

Der Schwarze Mann und die Wolfsschlucht in Prüm

Nordwestlich der kleinen Stadt Prüm können sich alle Wintersportler entweder auf dem Schwarzen Mann oder in der Wolfsschlucht austoben. Auch hier finden die Fans von Skifahren, Snowboarden und Schlittenfahren alles, was sie im Winter brauchen. Abfahrtspisten, Lifte, Rodelbahnen und wunderschöne Langlaufloipen laden Groß und Klein zum Schneespaß ein.

Das Wintersportangebot des Schwarzen Mannes auf einen Blick:

– 2 Abfahrtspisten: 700 und 800 m lang
– 2 Schlepplifte
– 1 ausgebaute Rodelbahn 450 m lang
– 1 Rodellift
– 1 Kinderrodelbahn
– beschilderte u. gespurte Langlaufloipen (ca. 12 km)
– Skiverleih
– großes Gästeblockhaus mit Restaurant (über 180 Sitzplätze)
– großer Parkplatz

In der Wolfsschlucht starten die Skilifte am morgigen Sonntag. Sie starten um 11 Uhr, wie der Ski-Klub Prüm am Samstag auf seiner Homepage mitteilt. 20 Zentimeter Neuschnee werden mit 30 Zentimetern Kunstschnee ergänzt. Langlaufen wird allerdings in der Nähe von Prüm noch nicht möglich sein.

Der Mäuseberg bei Daun

Am Mäuseberg bei Daun erwartet Wintersportfreunde eine insgesamt 450 m lange Abfahrt, gespurte Loipen, Rodelspass, sowie etliche Winterwanderwege durch die verschneite Eifellandschaft. Natürlich wird es auch eine Skihütte geben, die einige Köstlichkeiten für die Wintersprotler bereit halten wird.

Das Wintersportangebot auf einen Blick:

– Abfahrtspiste 450 m lang
– Schlepplift
– Flutlicht
– Rodelmöglichkeiten
– Skihütte

Wir wünschen allen Wintersportbegeisterten viel Spaß und einen angenehmen und hoffentlich verletzungsfreien Winter 2012/2013.

 

Erbeskopf: Wintersaison 2012 kann endlich beginnen

Erbeskopf: Wintersaison 2012 kann endlich beginnen

Am Donnerstag gab der Betriebsleiter der Wintersportanlage, Klaus Hepp, bekannt, dass die Vorbereitungen auf dem Erbeskopf für die Wintersaison 2012 abgeschlossen sind. Die Liftarbeiten wurden vollständig beendet und der Erbeskopf erwartet nun die ersten Wintersportler. Einzig die Temperaturen müssen noch ein wenig kälter werden.

Der Erbeskopf kann auch in diesem Winter wieder von zahlreichen Wintersportlern benutzt werden. Der Betriebsleiter der Wintersportanlage, Klaus Hepp, gab heute bekannt, dass die technischen Arbeiten an den verschiedenen Liften abgeschlossen sind. Außerdem wurden die Schleppgehänge in den letzten Tagen befestigt. Im Moment kann der Erbeskopf noch nicht für wintersportliche Aktivitäten genutzt werden. Grund hierfür sind die Temperaturen, die noch nicht kalt genug sind. Auch wenn der Erbeskopf über zwei verschiedene Schneekanonen verfügt, ist deren Einsatz noch nicht sinnvoll. Dafür müssen die Temperaturen noch ein wenig sinken. «Es müsste noch ein paar Grad kälter werden», sagte Hepp. Am Donnerstag fiel bei 0,5 Grad plus hauchdünner Puderzucker-Schnee am höchsten Berg von Rheinland-Pfalz (816 Meter). «Normalerweise fangen wir bei minus vier Grad mit der künstlichen Beschneiung an», sagte der Betriebsleiter. Auf dem Erbeskopf hoffen die Betreiber der Sportanlagen, dass es in diesem Winter wieder aufwärts geht. In der letzten Wintersaison hatte der höchte Berg in Rheinland-Pfalz gerade einmal 25 Lift-Tage mit rund 60.000 Besuchern. Ein Jahr zuvor waren es noch 78 Lift-Tage mit rund 180.000 Besuchern gewesen. Grund für das letzte schlechte Jahr war das Wetter gewesen.

Der Erbeskopf ist für Familien und Wintersportler gleichermaßen geeignet. Der Berg lädt zum Schlittenfahren, Skifahren oder auch zum Wandern durch den Schnee ein.