TUFA Trier – Kultur in der ältesten Stadt Deutschlands

Trier hat als die älteste Stadt Deutschlands nicht nur prächtige Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit, sondern auch kulturelle Highlights zu bieten. Im Jahr 2015 ist das Kommunikations- und Kulturzentrum TUFA bereits 25 Jahre alt geworden. Als Kleinkunstbühne und soziokulturelles Zentrum kann die Trierer TUFA auf einen reichhaltiges Programm und vielfältige Events zurückblicken. Hinter der TUFA in Form eines eingetragenen Vereins als organisatorisches Gerüst, verbergen sich jede Menge pralles Leben und Aktivität. Schaut man zurück in die Vergangenheit, dann wird klar, dass die Gründung dieses angesagten und weit über die Grenzen von Trier hinaus bekannten kulturellen Zentrums das Ergebnis von mehreren parallel ablaufenden Ereignissen war.
TUFA Trier

TUFA Trier

(mehr …)

Kabarett 2013 in der TUFA Trier-Die Kabarett Bundesliga kommt!

Kabarett 2013 in der TUFA Trier-Die Kabarett Bundesliga kommt!

Die TUFA Trier ist eine der Austragungsstätten der Kabarett Bundesliga in Deutschland. In dieser Bundesliga treten die besten Kabarettisten aus Deutschland gegeneinander an und sammeln auf diese Weise wertvolle Punkte. Am Ende einer Saison werden diese Punkte hochgerechnet und der Kabarettist mit der besten Punktzahl hat gewonnen. Auf diese Weise entscheidet das Publikum über den besten Kabarettisten in Deutschland.

Die TUFA Trier ist einer der Austragungsstätten der Kabarett Bundesliga und wird im Jahr 2013 gleich fünfmal besucht. Es treten immer zwei verschiedene Spieler gegeneinander an.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintrittspreise:  VVK 10 / 14 Euro inkl. Geb.,  AK 11 / 15 Euro
Dauerkarte: 55/75  inkl. Geb.

Am heutigen 12. Januar 2013 treten Till Reiners und Andrea Badey gegeneinander an.

Hier findet ihr noch einmal die Spielregeln:

Saisonablauf

Insgesamt gibt es 91 Begegnungen.
Alle Künstler treten in allen Theater einmal auf.
Im Laufe der Saison spielt jeder Kabarettist einmal gegen jeden.

Der einzelen Spielabend

An jedem Spielabend treten in einem Theater zwei Kabarettisten auf.
Jeder spielt eine Halbzeit von 45 min. Im Anschluss werden die Stimm-
zettel ausgefüllt, eingesammelt und ausgewertet.
Nach den Zugaben wird der Gewinner des Abends bekannt geben.

Die Punktevergabe

Jeder Zuschauer erhält einen Stimmzettel und hat 10 Punkte, die er
auf beide Künstler aufteilt. Jeder Kabarettist erhält demnach am
Spielabend von den Zuschauern unterschiedlich viele Punkte. Diese
werden addiert und durch die Zuschaueranzahl geteilt. Daraus ergibt
sich die durchschnittliche Punktzahl eines Spielers. Der Kabarettist mit
der höheren durchschnittlichen Punktzahl gewinnt.

Die Tabelle

Jeder Kabarettist sammelt bei seinen Spielbegegnungen während der
laufenden Saison Punkte. Diese werden addiert und durch die Anzahl
seiner Begegnungen geteilt. Aus dieser prozentualen Punktzahl ergibt
sich sein aktueller Tabellenplatz. Der Kabarettist, der am Ende der
Saison die höchste Punktzahl hat, ist Deutscher Kabarettmeister.

(Quelle: Internetseite der Kabarett Bundesliga)


 

Open-Air Kino Tufa Trier: „Und dann der Regen“

Besuchen Sie das Open-Air Kino in der Tufa Trier. Im gesamten August 2012 wird jeden Mittwoch im Hinterhof der Tufa ein interessanter Kinofilm unter freiem Himmel ausgestrahlt. Am 15. August 2012 können sich die Besucher auf den Film „Und dann der Regen“ freuen. Dieser wurde ganz überwiegend in Bolivien gedreht. Dabei sind die Macher des Streifens mit den Einheimischen in Kontakt gekommen und haben viel über deren Verhältnis zu den Machthabern in Bolivien erfahren. Der Film selbst beschäftigt sich mit Kolumbus, der große spanische Eroberer.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Open-Air Kino!

Open-Air Kino Tufa Trier: „Ziemlich beste Freunde“

Besuchen Sie das Open-Air Kino in der Tufa Trier. Unter freiem Himmel werden im Hinterhof der Tufa interessante Filme gezeigt. Heute steht der Film „Ziemlich beste Freunde“ auf dem Programm. Dieser ist eine französische Produktion und hat in dem letzten Kinojahr die Zuschauer mit seiner Klasse überrascht. Obwohl der Film durchaus schwerwiegende Themen wie Freundschaft, Hoffnung, soziale Ungleichheit und Krankheit anspricht, kommt er mit einer beeindruckenden Leichtigkeit daher. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte dies in der Tufa Trier nachholen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Open-Air Kino Tufa Trier: „Und wenn wir alle zusammenziehen?“

Besuchen Sie das Open-Air Kino in der Tufa Trier. Hier werden den ganzen August über interessante Film im Hinterhof der Tufa unter freiem Himmel gezeigt. An diesem Mittwoch läuft in der Tufa Trier die Komödie „Und wenn wir alle zusammenziehen?“. Eine Hauptrolle spielt unter anderem der deutsche Schauspieler Daniel Brühl. Die Komödie wurde in deutsch-französischer Zusammenarbeit hergestellt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen!

Open-Air Kino 2012 in der Tufa Trier

Tufa Trier: Open-Air Kino im August

Auch in diesem Jahr bietet die Tufa Trier im August 2012 ein Open-Air Kino an. Jeweils am Mittwoch werden nach Einbruch der Dunkelheit verschiedene Filme im Hinterhof unter freiem Himmel gezeigt. Filmbeginn wird wohl immer so gegen 21.30 Uhr sein.

Wie schon im letzten Jahr wird die Tufa Trier auch 2012 wieder ein Open-Air Kino im August diesen Jahres anbieten. An den verschiedenen Mittwochabenden werden unterschiedliche Filme nach Einbruch der Dunkelheit unter freiem Himmel gezeigt. Die Veranstaltungen finden immer im Hinterhof der Tufa Trier statt. Offizieller Beginn ist um 21 Uhr. Allerdings wird an den betreffenden Abenden immer bis zum Einbruch der Dunkelheit gewartet. Karten sollen im Voraus erworben werden.

Die verschiedenen Filme

Auch in diesem Jahr hat die Tufa Trier wieder ein interessantes Filmprogramm auf die Beine gestellt. Am Mittwoch, den 1. August 2012, wird der Film „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ im Open-Air Kino gezeigt. Diese Inszenierung dreht sich um eine Reihe älterer Herrschaften, die sich kurzerhand entschließen eine eigne „Oldie-WG“ zu gründen. Diese Komödie ist in deutsch-französischer Zusammenarbeit entstanden. Unter anderem spielen Daniel Brühl und Jane Fonda tragende Rollen.
Eine Woche später wird in der Tufa Trier „Ziemlich beste Freunde“ gezeigt. Dieser Film stammt aus Frankreich und ist sicherlich einer der größten Überraschungen aus den letzten Jahren. Der Kinofilm fand unter fast allen Kinobesuchern große Zustimmung und Lob. Zentrale Themen wie Freundschaft, Hoffnung, aber auch Vorurteile und gesellschaftliches Ungleichgewicht werden leichtfüßig und dennoch bewegend in einer herrlichen Geschichte verpackt. Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, sollte dies am 8. August 2012 im Open-Air Kino der Tufa Trier nachholen. Es lohnt sich.
Am 15. August 2012 läuft das Drama „Und dann der Regen“. Dieser Film wurde zu großen Teilen in Bolivien gedreht und handelt von dem Eroberer Kolumbus. Dabei wurden die Macher mit den aktuellen Problemen der Einheimischen gegen die Machthabenden konfrontiert. An den beiden verbliebenden Mittwochabenden läuft zunächst „Our Idiot Brother“ und am 29. August 2012 „Buschka entdeckt Deutschland“.