Am Sonntag werden die Uhren umgestellt

Ende der Sommerzeit am Sonntag

Wer am Montag wichtige Termine hat oder rechtzeitig auf seiner Arbeit erscheinen will, der sollte auf gar keinen Fall vergessen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhr umzustellen. Des Weiteren ist es wichtig, in die richtige Richtung zu drehen. So endet am kommenden Sonntag die Sommerzeit, weshalb die Uhr in der Nacht eine Stunde zurückgestellt wird. Sehr zur Freude vieler Menschen wird die Nacht auf diese Weise eine Stunde länger und bietet damit mehr Zeit für Party oder Schlaf. Das Ende der Sommerzeit am Sonntag und das damit verbundene Umstellen der Uhr hat zur Folge, dass es am Morgen wieder heller wird, während es gegen Abend schneller dunkel werden wird. Auf diese Weise soll der Weg zur Arbeit etwas entspannter werden.
Die mitteleuropäische Zeit (MEZ) gilt nun bis in den März hinein.

Die Gründe für MEZ und MESZ

Viele Menschen fragen sich warum es überhaupt eine Mitteleuropäische Zeit (MEZ) und eine Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) geben muss. Diese wurde in Deutschland vor etwa 30 Jahren eingeführt und diente damals dem Versuch, mehr Energie zu sparen. Allerdings hat die Erfahrung gelehrt, dass es nur schwer nachweisbar ist, ob die Zeitumstellung überhaupt signifikanten Einfluss auf den Energieverbrauch hat. Dennoch ist es als positiv zu bewerten, dass immerhin alle Länder der Europäischen Union die gleiche Zeit haben. Auf diese Weise ist es für öffentliche Transportmittel und vor allem für das übernationale Wirtschaftswesen leichter, für einen geregelten Ablauf zu sorgen.  MEZ und MESZ beeinflussen nach herrschender Meinung der Wissenschaft den Bio-Rhythmus des Menschen oder der Tiere überhaupt nicht oder zumindest nicht feststellbar.

Was nun letztlich die wahren Gründen für die Einteilung des Jahres in MEZ und MESZ sind, lässt sich heute nur noch schwer vermuten. Genauso lässt sich über den Sinn dieser Tatsache streiten, wie einige öffentliche Diskussionen in der Vergangenheit bewiesen haben.
Dennoch sollten wir uns einfach freuen, dass wir nächste Nacht die Gelegenheit bekommen, eine Stunde länger zu träumen, ohne dabei diese Stunde von dem allgemeinen Tagesablauf abzweigen zu müssen. Im Grunde sollten wir doch darüber nachdenken, jede Nacht die Sommerzeit zu beenden. Auf diese Weise hätten wir mehr vom Tag.