Die ADAC Rallye 2012 in Deutschland: Nur noch wenige Tage

ADAC Rallye Deutschland 2012

In wenigen Tagen werden wieder die besten Fahrer der Welt bei der ADAC Rallye Deutschland 2012 um den Sieg kämpfen. In diesem Jahr werden in Trier und Umgebung bei der Rallye-WM gleich zwei Jubiläen gefeiert: Zum einen fand vor exakt 30 Jahren die erste Rallye Deutschland statt, zum anderen gehört der Lauf seit zehn Jahren zur Rallye-Weltmeisterschaft. Auch in diesem Jahr ist wieder der Franzose Sebastien Loeb Favorit.

Die ADAC Rallye Deutschland 2012 steht vor der Tür. Sie ist sicherlich das größte Event, das in diesem Jahr in Trier und Umgebung stattfindet. Im letzten Jahr lockte der Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft weit über 200.000 Besucher und Fans in die Weinberge. Vom 23. bis zum 26. August 2012 werden die besten Fahrer der Welt in Trier erwartet. Angeführt werden diese natürlich durch den Franzosen Sebastien Loeb, der als Seriensieger die Rallye-Weltmeisterschaft dominiert. Eigentlich gilt die ADAC Rallye Deutschland als Wohnzimmer des besten und erfolgreichen Rallye Fahrers der Welt. Allerdings wurde Sebastien Loeb gerade im letzten Jahr bei der ADAC Rallye Deutschland 2011 durch seinen Landsmann Ogier geschlagen. 2012 soll dies natürlich nicht noch einmal vorkommen. Loeb möchte seinen vielen Fans bei der Rallye Deutschland 2012 beweisen, dass er der schnellste Fahrer in den Trierer Weinbergen ist.

Zwei Jubiläen in diesem Jahr

In diesem Jahr werden gleich zwei Jubiläen bei der ADAC Rallye Deutschland 2012 gefeiert. Bereits vor 30 Jahren fand der erste Lauf dieser Veranstaltung in Trier und Umgebung statt. Seit nunmehr zehn Jahren gehört die ADAC Rallye Deutschland in den Terminkalender der Rallye-Weltmeisterschaft. Zwei Jubiläen, die eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass die Veranstaltung jedes Jahr zu überzeugen weiß. Umso unverständlicher scheint es zu sein, dass regionale Politiker darüber nachdenken, den Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft nicht mehr  länger in Trier und Umgebung zuzulassen. Gerade die Stadt Trier solle benüht sein, Veranstaltungen mit diesem internationalen Flair in der kleinen Stadt Trier zu erhalten, damit die Stadt nicht ganz in Deutschland in Vergessenheit gerät.

Kartenvorverkauf läuft in diesem Jahr sehr gut

Gut zwei Wochen vor dem Beginn der ADAC Rallye Deutschland 2012 vermelden die Veranstalter, dass der Kartenvorverkauf sehr gut angelaufen ist. Anscheinend wird man in diesem Jahr die guten Besucherzahlen von 2011 noch überbieten können. Rallyeleiter Armin Kohl führt diesen Umstand auf die zahlreichen Änderungen bei der ADAC Rallye Deutschland 2012 zurück, die die Veranstaltung noch zuschauerfreundlicher machen.

Trier.com wünscht allen Besuchern der ADAC Rallye Deutschland 2012 viel Spaß.

Stadtrat Trier für Rallye Deutschland an der Mosel

Stadtrat Trier möchte Rallye Deutschland an der Mosel halten

Der Stadtrat in Trier hat sich für eine ADAC Deutschland Rallye in der ältesten Stadt Deutschlands ausgesprochen. Vom 23. Bis zum 26. August 2012 findet in diesem Jahr die Rallye Deutschland in Trier statt. Der Stadtrat hat nun auch die Weichen gestellt, dass die Rallye bis zum Jahr 2015 in Trier gastieren kann.

Die ADAC Rallye Deutschland in Trier gehört seit langer Zeit zum festen Bestandteil des Rennsportkalenders der Moselstadt. Jedes Jahr treffen sich die besten Rallye-Fahrer in und um Trier und kämpfen um wichtige Punkte in der Rallye-Weltmeisterschaft. Die letzten Jahre hat vor allem ein Mann die Rallye Deutschland dominiert, der Franzose Sebastian Loeb.
Trotz der immer wieder erfolgreichen Ausrichtung der Rallye Deutschland, gibt es auch kritische Stimmen. Diese kommen vor allem aus dem Lager der Grünen und der Linke. Dort hat man kein Verständnis für die Ausrichtung einer Rallye Deutschland in Trier.

ADAC fordert Planungssicherheit

Seit Jahren wird die Rallye Deutschland durch den ADAC ausgetragen. Dieser forderte unlängst Planungssicherheit durch den Stadtrat in Trier. Aus diesem Grund musste dieser über die Rallye Deutschland abstimmen. Der Stadtrat debattierte über die Zusicherung bis zum Jahr 2015. Letztendlich haben bis auf die Grünen und die Linke fast alle im Stadtrat Trier dafür gestimmt, die Rallye Deutschland auch weiterhin nach Trier zu holen. Die Fans aus der Region können also davon ausgehen, dass eine eventuelle Rallye Deutschland bis zum Jahr 2015 in Trier stattfinden wird. Allerdings steht noch offen, ob es überhaupt eine Rallye Deutschland geben wird.

Das neue Entscheidungsverfahren der Fia

Seit einiger Zeit entscheidet die Fia nur noch von Jahr zu Jahr über die Austragungsstätten der einzelnen Weltmeisterläufe. Am 15. Juni 2012 wird die Fia entscheiden, ob es 2013 eine Rallye Deutschland geben wird. Bis dahin müssen sich alle Motorsportfans noch gedulden.

Rallye-Deutschland 2013: Entscheidung fällt Ende Mai

Kommt die Rallye-WM auch 2013 nach Trier?

Ob die Rallye-Weltmeisterschaft auch im kommenden Jahr nach Trier kommt, wird wohl noch bis Ende Mai ungewiss bleiben. Dies liegt zum einen am Stadtrat in Trier und zum anderen an der Fia, die ihren Rennkalender erst in knapp zwei Wochen vorstellen möchte. Dennoch stehen die Zeichen gut, dass die Rallye-Deutschland auch in Zukunft in Trier ausgetragen wird.

Die Motorsportfans in der Region Trier schauen gespannt auf das Ende des Monats Mai, denn dann wird sich entscheiden, ob die Rallye-Deutschland auch in Zukunft an der Mosel ausgetragen werden kann. Der Rallye-Weltverband Fia wird in ungefähr zwei Wochen über den Rennkalender der kommenden Weltmeisterschaft entscheiden. Seit einiger Zeit entscheidet der Weltverband nur noch von Jahr zu Jahr. Aus diesem Grund sind langfristige Prognosen über den Austragungsort der Rallye Deutschland sowieso nicht zu treffen. Hinzu kommt, dass es als wahrscheinlich gilt, dass eventuelle Streichungen im Terminkalender der Rallye-Weltmeisterschaft auf jeden Fall Europa treffen würden. Dass dies ausgerechnet Deutschland sein soll, glauben Experten aufgrund des Einstiegs der Marke VW im kommenden Jahr aber nicht.
Auch wenn die Fia mit ihrem Verfahren keine längerfristigen Zusagen machen wird, muss sich die Stadt Trier dennoch darum bemühen, mit dem Veranstalter, dem ADAC Deutschland, eine stabile Basis für den Austragungsort Trier zu schaffen.

 

ADAC plant für 2015

Der Veranstalter der Rallye Deutschland, der ADAC, verlangt vom Trierer Stadtrat Planungssicherheit bis 2015. Immerhin sei man bestrebt, die Veranstaltung langfristig und mit der größtmöglichen Planungssicherheit in Trier zu halten. Aus diesem Grund gab es bereits ein Treffen des Dezernatsausschusses III am vergangenen Dienstag. Dort wurde sich nach ersten Informationen mit einer eindeutigen Mehrheit für die Rallye-Weltmeisterschaft in Trier ausgesprochen. Dieser erste Beschluss muss natürlich durch den Stadtrat in Trier bestätigt werden. Dort herrscht das Meinungsbild der letzten Jahre vor. Während es eine stabile Mehrheit für die ADAC Rallye Deutschland in Trier gibt, hat sich auch eine konsequente Minderheit etabliert. Immer wieder wird darüber diskutiert, welchen Nutzen die Rallye eigentlich für die Stadt Trier hat. Es wurden mehrfach Gutachten in Auftrag gegeben, die ermitteln sollten, welchen finanziellen Vorteil die Region aus dem Großereignis ziehen kann. Allerdings sind die Ergebnisse solcher Studien ebenso unsicher wie diskutabel. Zusammenfassend gilt es durchaus als höchst wahrscheinlich, dass sich der Stadtrat für eine Rallye Deutschland in Trier entscheidet. Aber selbst bei einer positiven Entscheidung, wird der ADAC aufgrund der Fia Entscheidungen immer noch keine Sicherheit für die Jahre 2014 und 2015 erhalten. Trotzdem könnte die Abstimmung des Stadtrates als positives Signal an den Weltverband gewertet werden. Eines ist auch unabhängig von den finanziellen Aspekten sicher: Die Rallye Deutschland in Trier bringt Spaß in die Großregion und lässt vor allem die älteste Stadt Deutschlands für ein Wochenende im Jahr in einem internationalen Licht erstrahlen.