Trier im Herbst – sonnige Tage und bunte Wälder

 

Wenn die tiefstehende Sonne die Schatten länger werden lässt und Trier in ihr zauberhaft herbstliches Licht taucht, kehrt in der ältesten Stadt Deutschlands Ruhe und Frieden ein. Wo sonst Gruppen von Touristen das Bild in den Straßen rund um die Porta Nigra prägen, weht der laue Herbstwind die ersten Blätter durch die Gassen, Pärchen gehen Arm in Arm spazieren und genießen die beschauliche Atmosphäre der Römerstadt. Der goldene Herbst ist die vielleicht schönste Jahreszeit für einen Urlaub in Trier, denn während die Winzer mit der Lese der Moselweine beschäftigt sind, gehören Stadt und Land ganz Ihnen alleine. (mehr …)