Mosel acht Tage für Schifffahrt im Juni 2012 gesperrt

Moselschifffahrt muss unterbrochen werden

Die Schifffahrt auf der Mosel muss für acht Tage unterbrochen werden, damit dringende Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten durchgeführt werden können. Aus diesem Grund müssen die Moselschleusen zwischen Koblenz und Trier geschlossen werden. Anscheinend werden diese Sperrungen vom 12. Bis zum 19. Juni 2012 stattfinden.

Die Mosel muss im Zeitraum vom 12. bis zum 19. Juni 2012 für die Schifffahrt zwischen Koblenz und Trier gesperrt werden. Grund hierfür sind dringende Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten, die an der Mosel vorgenommen werden müssen. Dafür werden die Schifffahrtsschleusen zwischen Koblenz und Trier entlang der Mosel geschlossen und außer Betrieb genommen. Im Bereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier werden die Schiffsschleusen Wintrich, Detzem, Trier und Stadtbredimus in der Zeit vom 12. Juni, 0 Uhr, bis voraussichtlich 19. Juni, 24 Uhr, außer Betrieb genommen. Dieser Zeitraum gilt auch für die Schleusen im Bereich des Schifffahrtsamtes Koblenz. Die Maßnahmen in diesem Jahr umfassen neben der umfangreichen Instandsetzung der Ober- und Untertore in Wintrich, Trier und Stadtbredimus die Instandsetzung des Betons der Schleusenkammern, der Schleusenausrüstung und der Torantriebe sowie Stahlbauarbeiten an den Torkonstruktionen der Schiffsschleusen, die der Verbesserung des Betriebes und der Unterhaltung der Anlagen dienen. An der Schleuse in Detzem (Kreis Trier-Saarburg) wird die Unterwasserspundwand an der linken Uferseite erneuert.

Natürlich müssen die Beeinträchtigungen für die Schifffahrt möglichst gering gehalten werden. Aus diesem Grund werden die Arbeiten im Zwei-Schicht-Betrieb durchgeführt. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass der zur Verfügung stehende Zeitraum nicht überschritten wird. Neben der Schifffahrt, die durch den Handel betrieben wird, wird auch der Tourismus unter der Sperrung leiden.