Gilzem wird 800 Jahre alt

Geburtstagsfeier in Gilzem-Dorf wird 800 Jahre alt

Das Dorf Gilzem wird am kommenden Wochenende ordentlich miteinander feiern, denn die kleine Ansammlung an Häusern und Hütten wird 800 Jahre alt. Vom 27. bis zum 29. Juli 2012 wird deshalb eine große Party ausgetragen werden. Der Bürgermeister rechnet mit einigen hundert Besuchern.

Ein kleines Dorf im Eifelkreis Bitburg-Prüm leistet erfolgreichen Widerstand gegen das Altern. Obwohl Gilzem am Wochenende 800 Jahre alt wird, sieht man dem kleinen Dorf diese kaum an. Der Geburtstag wird vom 27. bis zum 29. Juli 2012 von der Dorfgemeinde ordentlich gefeiert werden, denn eines ist sicher: Und wenn die Menschen noch so unterschiedlich sind, in einem sind sie geeint, in ihrem Stolz auf das eigene Dorf, die eigene Stadt. Nur noch wenige Tage und Gilzem kann auf eine 800 Jahre alte Geschichte zurückblicken, die so manchen Höhepunkt erlebt hat. Zunächst einmal ist Gilzem regional für seine Kegelbegeisterung bekannt. Aber auch weltweit hat sich die Gemeinde einen Namen gemacht. Vor ungefähr 25 Jahren wurde in der Nähe von Gilzem ein knapp 500 Gramm schwerer Meteorit gefunden. Dieser erhielt sogar aufgrund seines Fundortes den Namen des Dorfes.

Gilzem und Kegeln!

Neben dem Meteorit sind die Einwohner in Gilzem vor allem auf ihren Kegelverein stolz. „Der Verein SK Eifelland Gilzem hat unser Dorf über die Bundesgrenzen hinaus bekannt gemacht“, sagt der Ortsbürgermeister. Der Verein spielt in der zweiten Bundesliga, hat mehrere Jahre in der ersten Bundesliga gekegelt.

Für den runden Geburtstag hat Gilzem vom ortsansässigen Malermeister Harald Zehren ein Geschenk bekommen. Die große Wand hinter der Bühne im Gemeindehaus schmückt nun eine gemalte Ansicht des Ortes. Die hat der Malermeister extra für das Jubiläum kreiert und zwar erst in der vergangenen Woche.

Trier.com wünscht den Menschen in Gilzem einen schönen Geburtstag und ein feierliches Wochenende!