Bitburger Silvesterlauf 2012 in Trier

Bitburger Silvesterlauf 2012 in Trier

Auch in diesem Jahr wird der traditionelle Bitburger Silvesterlauf das letzte große Highlight des Jahres in der ältesten Stadt Deutschlands sein. Zum 23. Mal lädt der Bitburger Silvesterlauf in die Trierer Innenstadt ein. Hier treffen sich Jahr für Jahr Spitzensportler und Hobbyläufer auf der gleichen Strecke. Der Veranstalter des Bitburger Silvesterlaufs 2012 bietet auch in diesem Jahr wieder verschiedene Strecken an, an denen die Läufer teilnehmen können. Selbstverständlich wird es auch wieder einen Silvesterlauf für Kinder geben. Die Veranstaltung lockt seit nunmehr 23 Jahren immer tausende Läufer und Besucher nach Trier. Dabei orientiert sich dieser stark am ältesten Silvesterlauf in Brasilien und so ist es kein Wunder, dass südamerikansche Samab-Trommler für eine ausgelasse Stimmung sorgen werden.

Erwachsene zahlen einen vom Lauf abhängigen Organisationsbeitrag, Kinder können kostenlos teilnehmen.

Bitburger Silvesterlauf
31.12.2012; Beginn: 13.00 Uhr
Hauptmarkt
54290 Trier

Zeitplan

13.00 Uhr LOTTO-Walking 5 km
13.30 Uhr Begrüßung durch Schirmherr OB Klaus Jensen
13.50 Uhr SWT-Bambini-Lauf (Kinder bis 7 Jahre, startgeldfrei) 0,6 km
14.00 Uhr Volksfreund-Mädchen-Lauf (Mädchen von 8-11 Jahre, startgeldfrei) 1 km
14.10 Uhr Volksfreund-Jungen-Lauf (Jungen von 8-11 Jahre, startgeldfrei) 1 km
14.20 Uhr Sport-Simons-Lauf der männlichen Jugend und Schüler(Jugendliche von 12-19 Jahre) 5 km
15.00 Uhr Sparkassen-Elite-Lauf der Frauen (5-km-Qualifikationszeit unter 20 Minuten oder 10-km-Qualifikationszeit unter 41 Minuten) 5 km
15.30 Uhr Bitburger-Lauf der Asse (10-km-Qualifikation unter 36 Minuten oder Silvesterlauf 2010 unter 28 Minuten) 8 km
16.15 Uhr Scholtes-Volkslauf der Frauen, weibliche Jugend und Schülerinnen(ab 12 Jahren, mit AK-Wertung) 5 km
16.50 Uhr NATUS-Volkslauf der Männer (mit AK-Wertung, Jugendliche nicht zugelassen) 8 km

Teilnehmerlimit für alle Volksläufe: 700 Starter

 

Großer Orangerie-Silvesterball im Nells Park Hotel in Trier

Großer Orangerie-Silvesterball im Nells Park Hotel in Trier

Sie haben noch keine Idee, was sie in diesem Jahr an Silvester machen möchten? Dann kommen Sie doch zum großen Orangerie-Silversterball in das Nells Park Hotel in Trier. Dort erwartet ein ausgefallenes, interessantes, aber dennoch elegantes Fest auf Sie. Bei reichlich guter Livemusik und einem sehr guten Silvesteressen, können Sie entspannt in das neue Jahr 2013 „rutschen“. Die legendäre Martin-Lutz-Band beschwingt mit fantastischer Dinnermusik und sorgt für Tanz- & Partystimmung!

In diesem Jahr kann der Silvesterball im Nells Park Hotel in Trier mit einer ganz besonderen Überraschung aufwarten: Es wird ein Mr. Bean Double zu Gast sein.

– Sekt- & Apero- Empfang
– Festliches Büffet im Eventzelt mit Livecooking, Schokoladenbrunnen etc.
– Roulette mit Groupier
– Mitternachts-Snack
– Park-Feuerwerk
– Cocktail- & Coffeebar
– Live Musik bis 3 Uhr
– Entertainment & Walking acts

Gekaufte Tickets können nicht zurückgegeben oder rückerstattet werden.
Programmänderungen vorbehalten.

Preis versteht sich inkl. aller angebotenen Getränke wie z.B. Sekt, große Weinauswahl, Softgetränke, Cocktails, Kaffee etc.

Auf unserer Seite finden Sie auch andere großartige „Silvester-Events“. Folgen Sie einfach diesem Link!

Preise:

Kategorie 1: 164.90 EUR
Kategorie 2: 160.50 EUR

D-Days Winter Festival in Luxemburg 2012-Seid mit von der Partie

D-Days Winter Festival in Luxemburg 2012-Seid mit von der Partiet

Ein Festival mitten im Winter? Das gibt es nur in Luxemburg bei dem D-Days Winter Festival 2012 am 21. und am 22. Dezember 2012. Die Veranstaler des D-Day Winter Festivals in Luxemburg sind mittlerweile alte Hasen in der Partyszene, denn sie haben in diesem Jahr schon so manche große Party gestartet. Nun steht am 21./22.12., als großes Highlight zum Abschluss der Saison, die nächste Auflage des Festivals an. Ein insgesamt zweitägiges Partyhighlight mit einigen Größen der weltweiten Clubszene. Gefeiert wird auf dem großen Floor – Factory 1 – mit Platz für 800 Partyfans und auf dem Factory-2-Floor für 400 Festivalbesucher. Zugesagt haben neben DJs aus der Region auch das schwedisch-US-amerikanische Tech-House-Duo Pleasurekraft (Foto) alias Kaveh und Kalle, die mit ihrem druckvollen Sound vor allem in Europa, Nordamerika und Australien für Furore sorgen. Aber es kommen auch echte Disco-Größen aus Amerika. Direkt aus Detroit kommt Carl Craig. Detroit gilt unter Kennern der Szene als Geburtsstadt des Techno und Carl Craig ist einer der ersten Pioniere auf diesem Gebiet. Bereits im Jahr 1989 hat der Amerikaner sein erstes Album auf den Markt gebracht und in vielen Discos dieser Welt aufgelegt. Los geht’s an beiden Tagen in der Eventhalle Factory 12 jeweils um 22:00h, Einlass ist um 21:30h. Getanzt wird bis 6:00h am frühen Morgen. Tickets für das elektronische Festivalhighlight sind zum Preis von 23,- Euro (Tagesticket) und 34,- Euro (Festivalticket für beide Tage) über die Hotline 0651/7199-996 erhältlich.

Die ??? und der Super-Papagei in der Europahalle Trier

Die ??? und der Super-Papagei in der Europahalle Trier

Am 20. Dezember 2012 kommt das Vollplaybacktheater mit ihrem Programm in die Trierer Europahalle. Diese Gruppe befindet sich derzeit auf ihrer Abschiedstournee durch Deutschland. Die letzten 15 Jahre konnte das Vollplaybacktheater immer wieder sein Publikum mit ihrer Show zu den ??? begeistern. In der Europahalle in Trier wird das Vollplaybacktheater die ??? und der Super-Papagei aufführen. In der Europahalle heißt es daher: zurücklehnen und ein Hörspiel der besonderen Art genießen, lippensynchron auf der Bühne nachgesprochen und mit bekannten Szenen aus dem Spiel als Theater-Bühnen-Show inszeniert.

Wann: 20.12.
Wo: Europahalle
Wieviel: ab 23,95 Euro
Einlass/Beginn: 19:00/20:00h
Tickethotline: 0651/7199-996

TBB Trier muss in Ludwigsburg antreten

TBB Trier muss in Ludwigsburg antreten

An diesem Wochenende muss die TBB Trier, derzeit das Überraschungsteam in der Basketball-Bundesliga, in Ludwigsburg antreten. Auch dank der starken Auswärtsleistungen in den letzten Spielen ist die TBB Trier wohl gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg Favorit.

Die Situation bei der TBB Trier könnte derzeit eigentlich kaum besser sein. Die Spieler der Trierer sonnen sich momentan im sportlichen Erfolg. Vor allem im Vergleich zum Vorjahr hat sich bei den Trierern vieles verbessert. An dieser Stelle sei auf die Spiele in der Fremde hingewiesen. In der letzten Saison konnte die TBB Trier nur zwei Auswärtssiege verbuchen. Natürlich gingen einige Spiele unglücklich verloren. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die TBB Trier in fremden Hallen immer unter ihren Möglichkeiten geblieben ist. In diesem Jahr ist das anders: Wenn die Trierer am Samstagabend in Ludwigsburg antreten, dann sind sie sogar dank der letzten gezeigten Leistungen in fremder Halle Favorit. Vor allem mental wirken die Trierer viel besser eingestellt als noch in der Vorsaison. Die Neckar Riesen aus Ludwigsburg liegen derzeit mit nur drei Siegen auf einem Abstiegsplatz. Obwohl die Riesen mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind, ist ihnen in den letzten Partien nicht mehr viel gelungen. Die TBB Trier steht dagegen mit sieben Siegen auf dem vierten Tabellenplatz und lässt dabei nationale Größen wie den FC Bayern München hinter sich.

Henrik Rödl: „Dürfen Ludwigsburg nicht unterschätzen“

Auch wenn Ludwigsburg derzeit nicht ganz oben in der Tabelle steht, weiß Henrik Rödl doch, dass die Mannschaft nicht unterschätzt werden sollte, denn zwei der drei Siege konnten die Riesen gegen Ulm und Alba Berlin einfahren. Dies spricht augenscheinlich für eine gute Qualität im Kader. Vor allem der deutsche Guard Lucca Staiger macht bei Ludwigsburg eine sehr gute Figur und sammelt im Schnitt 13,3 Punkte. Damit ist er der beste deutsche Punktesammler in der Bundesliga. Der Trierer Forward Jermaine Bucknor wird an diesem Wochenende nicht einsatzbereit sein, denn er ist in dieser Woche erkrankt.

Trierer Weihnachtscircus: Werbeplakate in Trier fast vollständig zerstört

Seit vielen Jahren erfreut der Trierer Weihnachtscircus zahlreiche Besucher in der Weihnachtszeit. Vom 18. bis zum 30. Dezember wird der Zirkus auch in diesem Jahr wieder viel zu bieten haben. Insgesamt können sich die Besucher auf ein unterhaltsames Programm freuen, das sich über zwei Stunden erstrecken wird. Allerdings hat der Weihnachtscircus auch Feinde, denn alle Werbeplakate wurden in dieser Woche in Trier zerstört.

In wenigen Wochen wird der Trierer Weihnachtscircus in der Stadt sein Zelt für tausende Besucher öffnen. Vom 18. bis zum 30. Dezember 2012 werden wieder zahlreiche Artisten und andere Künstler Groß und Klein in dem Zirkuszelt in Trier erfreuen. Der Trierer Weihnachtscircus kann mittlerweile auf eine lange Tradition in Trier zurückblicken. Aber auch dies ändert nichts daran, dass der Zirkus in der ältesten Stadt Deutschlands auch viele Gegner hat. Bereits vor einigen Jahren hatte der Trierer Stadtrat aus Tierschutzgründen über ein Auftrittsverbot von Wildtieren diskutiert. Dies wurde aber niemals in Trier durchgesetzt. Außerdem hatte es auch immer mal wieder Proteste in Trier gegen den Zirkus und seine Tiere gegeben. Überhaupt fordern Tierschützer seit langem, dass Tiere aus Zirkuszelten verschwinden müssen.

Zirkusgegner zerstören alle Werbeplakate

In diesem Jahr haben die Zirkusgegner erstmals richtig zugeschlagen. In dieser Woche wurden beinahe alle Plakate, die der Trierer Weihnachtscircus in der Stadt aufgestellt hat, zerstört. Die Werbeplakate dienten unter anderem dem Zweck, den Menschen die genauen Vorstellungstermine anzuzeigen. Dies wird nun nicht mehr möglich sein, da bei beinahe 400 Plakaten des Trierer Weihnachtscircus die Vorstellungszeiten herausgeschnitten wurden. Zirkuschef Oliver Häberle beziffert den Schaden nicht nur auf die Kosten der einzelnen Plakate, sondern auch auf den Umsatzausfall, der dadurch entstehen wird, dass die Menschen nicht mehr wissen, wann die einzelnen Vorstellungen sein werden. Jedes Plakat hat in der Herstellung überdies sieben Euro gekostet. Damit beläuft sich alleine der Materialschaden auf beinahe 3000 Euro. Der Trierer Weihnachtscircus wird Anzeige bei der Polizei erstatten. Die Hoffnung, die „Aktivisten“ ausfindig zu machen, ist allerdings eher gering.

Höhepunkt beim Weihnachtscircus ist die Familie Casselly, die als bislang einzige Artisten aus Deutschland 2012 die höchste Auszeichnung der Zirkuswelt gewonnen hat: den Goldenen Clown des Zirkusfestivals von Monte Carlo. Mit einem Tritt aufs Schleuderbrett katapultieren Elefanten die Artisten in die Luft und auf den Rücken eines anderen Elefanten.

Diskussion um die Gema-Gebühren 2013 in Trier

Diskussion um die Gema-Gebühren 2013 in Trier

Am Montag, den 03. Dezember 2012, findet in Trier eine Diskussion um die Gebühren der Gema im nächsten Jahr statt. Veranstaltungsort ist der Club Toni, Domfreihof 1a in Trier. Alle Gäste, die sich für das Thema interessieren, sind eingeladen. Die Gema-Bezirksdirektoren Frank Bröckl und Jürgen Baier werden an diesem Abend die neuen Pläne der Gesellschaft für das kommende Jahr vorstellen. Im Anschluss daran werden sie mit der Trierer SPD und der Kultur- und Kreativstation Trier über diese diskutieren. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung wird die neue Gebührenordnung für das kommende Jahr stehen. Mit dabei sind der Trierer Musiker Jörg Mechenbier, Andreas Peters, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK), und der Mitbetreiber des Clubs villaWulla, Bernhard Robert.

Die Gema in Deutschland:

Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) ist eine staatlich legitimierte Verwertungsgesellschaft, die in Deutschland (Generaldirektionen Berlin und München) die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von denjenigen Komponisten, Textdichtern und Verlegern von Musikwerken vertritt, die als Mitglied in ihr organisiert sind.


Tägliches Mittagsgebet im Trierer Dom!

Tägliches Mittagsgebet im Trierer Dom!

In der Vorweihnachtszeit 2012 können die Menschen einmal täglich zum Mittagsgebet in den Trierer Dom kommen. Dort treffen sie auf eine positive Unterbrechung des Alltags und können spirituelle Impulse für Weihnachten sammeln. Das tägliche Mittagsgebet im Trierer Dom findet vom 03. bis zum 22. Dezember 2012 statt. An Sonntagen wird es dieses Angebot des Doms in Trier nicht geben. Das Mittagsgebet statet jeden Tag um 12 Uhr. Jeder ist im Trierer Dom willkommen!

Langer Einkaufsabend 2012 in Trier-Geschäfte bis 22 Uhr offen!

Langer Einkaufsabend 2012 in Trier-Geschäfte bis 22 Uhr offen!

Heute haben die Geschäfte in der Trierer Innenstadt bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Zum ersten Mal findet ein langer Einkaufsabend in der Adventszeit in Trier statt. Der Einzelhandel möchte damit vor allem den ausfallenden verkaufsoffenen Sonntag, der normalerweise am ersten Advent stattfindet, ausgleichen. Alle Geschäfte in der Trierer Innenstadt locken an diesem Samstag mit tollen Angeboten. Die Stadt Trier bietet einen Park & Ride Service an. Außerdem können sich alle Besucher der Trierer Innenstadt auch auf dem Weihnachtsmarkt und auf der Eisbahn am Kornmarkt amüsieren. Die Stadt Trier ist immer einen Besuch wert und dies gilt insbesondere bei diesem tollen Angebot, das Einkaufen, Weihnachtsmarkt und Eislaufen in der Trierer Innenstadt an nur einem Abend möglich macht.

Rheinland-Pokal: Eintracht Trier trifft auf Krettnach!

Rheinland-Pokal: Eintracht Trier trifft auf Krettnach!

In dieser Woche wurde die nächste Runde des Rheinland-Pokals ausgelost. Eintracht Trier wird am 28. November 2012 im Moselstadion in Trier auf Krettnach treffen. Der SV Krettnach spielt derzeit in der Bezirksliga. Eigentlich hätte die Mannschaft Krettnach im Rheinland-Pokal das Heimrecht gehabt. Der Verein hat dieses allerdings an Eintracht Trier abgegeben. Laut Präsidiumsmitglied Ralf Werner hat sich der Tälchen-Club aus logistischen Gründen zu dem Schritt entschieden: „Unser Hauptplatz in Niedermennig hat kein Flutlicht, unser Nebenplatz verfügt nur über ein geringes Fassungsvermögen – und einige umliegende Plätze sind aus organisatorischen Gründen als mögliche Austragungsorte ausgeschieden.“Spielbeginn wird am 28. November 2012 19.30 Uhr sein. Eintracht Trier befindet sich derzeit in einer sehr guten Form und wird aller Voraussicht nach gegen den SV Krettnach sehr gute Chancen auf einen Sieg haben.