Eifel-Literatur-Festival 2012: Abschluss mit Herta Müller

Eifel-Literatur-Festival 2012: Abschluss mit Herta Müller

Herta Müller hat an diesem Wochenende das Eifel-Literatur-Festival 2012 abgeschlossen. Die Nobelpreisträgerin Herta Müller hielt am Wochenende eine Lesung vor 700 Zuschauern in Prüm in der Eifel. Insgesamt 15.000 Besucher nahmen an den 24 Lesungen des Eifel-Literatur-Festivals teil.

Die Nobelpreisträgerin Herta Müller hat an diesem Wochenende das Eifel-Literatur-Festival 2012 mit ihrer Lesung in Prüm abgeschlossen. Zu der letzten Veranstaltung in der Eifel kamen noch einmal über 700 Gäste. Insgesamt umfasste das Eifel-Literatur-Festival 24 Lesungen, die zusammen von über 15.000 Menschen besucht wurden. Die Autoren und Schriftsteller traten in den unterschiedlichsten Orten in der Eifel auf. Der Veranstalter des Eifel-Literatur-Festivals 2012 gab bekannt, dass beinahe alle Veranstaltungen ausverkauft gewesen sind. Alle Gäste, die zu den Events eingeladen wurden, wurden von den Menschen gerne angenommen. Zu den am besten besuchten Lesungen gehörten diejenigen mit Jussi Adler-Olsen, Donna Leon, Anselm Grün, Ranga Yogeshwar und Richard David Precht. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Erfolg beim Publikum“, sagte Josef Zierden, Chef des Eifel-Literatur Festivals 2012. Der Mix aus Sachbuch und Belletristik, aus Anspruchsvollem und Unterhaltsamen habe sich erneut bewährt. „Wir haben gezeigt: Wir sind ein Festival für Jedermann.“ Der Andrang sei bei der 10. Auflage des Festivals besonders groß gewesen. „Wir hatten noch 2000 Menschen auf der Warteliste stehen.“ Auch im letzten Jahr waren insgesamt 15.000 Besucher zu den einzelnen Veranstaltungen gekommen. Das Eifel-Literatur-Festival hat 2011 einen neuen Besucherrekord aufgestellt, der in diesem Jahr erneut wiederholt werden konnte. Das Festival hat bislang rund 200 literarische Größen in die Eifel gelockt – darunter auch Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass. Die Reihe gibt es alle zwei Jahre – und ist auch für 2014 wieder geplant. Das Budget des größten Literaturfestivals in Rheinland-Pfalz beläuft sich auf rund 300.000 Euro.

 

 

Eifel Literatur Festival 2012: Ineressantes Programm im September 2012

September 2012: Interessantes Programm beim Eifel Literatur Festival

Das Eifel Literatur Festival 2012 startet nach der langen Sommerpause neu durch. Im September 2012 erwartet die Besucher ein interessantes und abwechslungsreiches Programm in der Eifel. Vor allem die Themenvielfalt weiß zu überzeugen. Im Folgenden werden die einzelnen Veranstaltungen kurz beschrieben und vorgestellt.

Anselm Grün macht dem Auftakt

Den Auftakt im September macht am 06. Pater Anselm Grün, der weltweit zu den bekanntesten christlichen Autoren zählt. Insgesamt hat der Benediktiner über 300 Bücher und Werke zu verschiedenen Themen geschrieben. Diese wurde weltweit in 30 unterschiedliche Sprachen übersetzt und weisen zusammen eine Auflage von über 15 Millionen Exemplaren auf. Anselm Grün besticht vor allem mit seinen Werken zur allgemeinen Lebenskunst. Er stellt unter Beweis, dass Rückschläge im Leben dazugehören. Entscheidend ist lediglich, wie man mit diesen umgeht.Mit seinen Werken hat der Pater bereits Millionen Menschen inspiriert. Dies soll auch in Bitburg am 06. September 2012 der Fall sein.

Reinhard Jirgl: Erfrischend unbekannt

Das Eifel Literatur Festival 2012 lockt sowohl nationale, als auch internationale Autoren in die kleinen Städte der Eifel. Nach Anselm Grün wird am 07. September Reinhard Jirgl zu sehen sein. Trotz gewonnenem Georg Büchner Preises gehört der Autor eher zu den unbekannten Darstellern des Eifel Literatur Festivals in diesem Jahr. Dies ist aber keines Falls schädlich, sondern macht die Veranstaltung im Grund noch interessanter, denn die Besucher haben die Möglichkeit, an einem Abend einen neuen Literaten kennen zu lernen.

Reinhard Jirgl ist in seiner Karriere zunächst Opfer der Machthabenden in der DDR geworden. Dort waren seine Werken verboten. Erst nach der Wiedervereininigung hat sich dieses Bild geändert.

Marietta Slomka und ihre Darstellungen zu Afrika

Am 14. September 2012 wird Marietta Slomka das Zepter beim Eifel Literatur Festival 2012 übernehmen. Sie möchte den Besuchern verhelfen, einen neuen, realistischen Blick auf Afrika zu erlangen. Der Schwarze Kontinent ist leider nur für Bürgerkriege, Gewalt und Armut im Westen Europas bekannt. Dabei hat Afrika sehr viel mehr zu bieten. Marietta Slomka möchte durch ihren Auftritt auf diese anderen Seiten aufmerksam machen. Es geht ihr dabei nicht um einen Sinneswandel. Sie möchte, dass die Menschen realistischer vom Kontinent Afrika denken.

Auf ZDF folgt ARD: Tom Buhrow und Frau Sabine Stamer

Auf Marietta Slomka, Frontfrau des ZDF Heute Journals, folgt mit Tom Buhrow ein Mann von der ARD. Allerdings kommt der charismatische Sprecher der Tagesschau keinesfalls alleine. Er bring seine Co-Autorin und Ehefrau Sabine Stamer mit zum Eifel Literatur Festival 2012. Beide haben lange Zeit in Amerika gelebt und sind erst 2006 zurück nach Deutschland gekommen. Danach mussten sie sich neu mit ihrer alten Heimat auseinandersetzen und haben ihre reichhaltigen Erfahrungen in einem Buch mit dem Titel „Mein Deutschland, Dein Deutschland“ zusammengefasst. Beide kommen am 15. September 2012 zum Eifel Literatur Festival.

Ranga Yogeshwar: Wissenschaft zum Anfassen!

Kaum ein anderer hat diese Fähigkeit, Wissenschaft leicht erscheinen zu lassen. In seiner Sendung „Wissen vor acht“ erklärt uns Ranga Yogeshwar täglich Alltägliches wissenschaftlich. Kaum zu glauben, mit wie vielen wissenschaftlichen Phänomenen der Mensch in seinem Alltag konfrontiert wird. Die meisten nimmt man erst gar nicht wahr, da sie nicht hinterfragt werden. Ranga Yogeshwar hat es sich zu eigen gemacht, genau diese Aufgabe stellvertretend für jeden einzelnen zu übernehmen. Sein Credo: Bleibe neugierig! Genau diese Neugierde möchte er auch beim Eifel Literatur Festival 2012 versprühen.

Kluftinger macht den Abschluss

Die Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr haben den Ermittler Kluftinger ins Leben gerufen. Mit viel Witz und Spaß löst dieser Kriminalfälle und ist dabei vor allem auf eines bedacht: Die Leser müssen unterhalten werden und dies geschieht am besten, wenn sie lachen!

Alles in allem bietet das Programm des Eifel Literatur Festivals 2012 für den Monat September für jeden „Literaturfeinschmecker“ etwas.

 

 

 

 

 

Eifel Literatur Festival 2012: Volker Klüpfel und Michael Kobr

Besuchen Sie das Eifel Literatur Festival 2012 am 28. September 2012. Volker Klüpfel und Michael Kobr kommen am frühen Abend nach Wittlich in das Atrium des Cusanus-Gymnasiums. Die beiden Autoren haben den Ermittler Kluftinger in ihren Krimi-Romanen erfunden. „Klufti“ ist ein schwerfälliger, schrulliger, spießiger Ermittler und Kässpatzn-Liebhaber. Liebenswert: seine Annäherungen an Smartphones und Versuche, die japanische Freundin seines Sohnes in die Familie zu integrieren.

Volker Klüpfel

Geb. 1971 in Kempten, aufgewachsen in Altusried. Studierte Politologie und Geschichte. Er ist heute Redakteur in der Kultur-/ Journal-Redaktion der „Augsburger Allgemeinen“ und wohnt in Augsburg. Mit seinem Co-Autor Michael Kobr ist er seit der Schulzeit befreundet.

Michael Kobr

Geb. 1973 in Kempten. Studierte Romanistik und Germanistik. Arbeitet heute als Lehrer und wohnt mit seiner Frau und seinen Töchtern in Memmingen. Mit seinem Co-Autor Volker Klüpfel ist er seit der Schulzeit befreundet.

Werke u.a.: Milchgeld (2005), Erntedank (2006), Seegrund (2006), Laienspiel (2008), Rauhnacht (2009), Schutzpatron (2011). Auszeichnungen u.a.: Weltbild-Leserpreis Corine (2008); MIMI, Krimi-Publikumspreis des Deutschen Buchhandels (2008, 2009), Kluftinger zum beliebtesten Krimihelden von amazon.de-Lesern gewählt (2008).

Unter anderem werden im September auch Anselm Grün, Reinhard Jirgl, Marietta Slomka, Ranga Yogeshwar und Tom Buhrow mit seiner Frau Sabine Stamer bei dem Eifel Literatur Festival 2012 auftreten!

 

Eifel Literatur Festival 2012: Ranga Yogeshwar

Das Eifel Literatur Festival 2012 neigt sich dem Ende entgegen. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche nationale und internationale Größen in der Literatur den Weg in die Eifel gefunden. Am heutigen Freitag kommt der Wissenschaftler Ranga Yogeshwar in die Aula der Ex-Hautschule in Prüm. Yogeshwar ist durch einige Fernsehshows bekannt geworden. Vor allem „Wissen vor acht“ hat jeden Abend die Menschen für wenige Minuten vor den Fernseher gelockt. Auch in seinen Erfolgsbüchern wie „Sonst noch Fragen?“ (2009) oder „Ach so!“ (2010) oder „Rangas Welt“ (2011) lädt Yogeshwar ein, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, neugierig zu bleiben, Altbekanntes zu hinterfragen.

Kurzer Steckbrief zu Ranga Yogeshwar

Geb. am 18. Mai 1959 in Luxemburg als Sohn eines indischen Ingenieurs und einer luxemburgischen Künstlerin. Studierte Physik an der RWTH Aachen. Arbeitete von 1987 bis 2008 als Wissenschaftsredakteur beim WDR, seither als freiberuflicher Moderator.

Auszeichnungen u.a.: Helmut-Schmidt-Journalistenpreis (1998), Grimme-Preis (2003); Deutscher Fernsehpreis 2011 in der Kategorie „Beste Information“ als Experte in der Fukushima-Berichterstattung. Ehrendoktorwürde der Bergischen Universität Wuppertal (2009).

Außerdem werden im September Anselm Grün, Reinhard Jirgl, Marietta Slomka und Tom Buhrow mit seiner Frau Sabine Stamer das Eifel Literatur Festival 2012 besuchen!

 

Eifel Literatur Festival 2012: Tom Buhrow und Sabine Stamer

Das Eifel Literatur Festival lockt in jedem Jahr herausragende Autoren, Schriftsteller oder Publizisten in die Großregion. Am 15. September 2012 kommen Tom Buhrow und Sabine Stamer in die Aula der Ex-Hauptschule in Prüm. Die beiden werden ein eigens verfasstes Werk über Deutschland vorstellen. Es trägt den Titel „Mein Deutschland, Dein Deutschland“. 2006 kehrten Tom Buhrow und Sabine Stamer nach über zehn Jahren aus den USA nach Deutschland zurück. Damals schrieben sie über ihre Erfahrungen das Buch „Mein Amerika – Dein Amerika“. Das Buch avancierte zum Bestseller.  Nach vier Jahren zurück in Deutschland ziehen sie Bilanz und entdecken ihre alte Heimat Deutschland neu. Ihre Erfahrungen haben sie in dem oben benannten Buch zusammengefasst. Diese möchten sie nun beim Eifel Literatur Festival 2012 mit den Besuchern teilen.

Das Buch ist ein einzigartiger Mix aus subjektiven Erfahrungen und Ansichten und objektiver journalistischer Erfahrung. Interessant ist sicherlich der direkte Vergleich zwischen Deutschland und Amerika. Zentrale Themen, wie der Ost-West Konflikt, Gerechtigkeit, Entwicklung und Zuwanderung spielen in „Mein Deutschland, Dein Deutschland“ eine gewichtige Rolle.

Kurzer Steckbrief zu Tom Buhrow

Geboren 1958 in Troisdorf. Langjähriger Korrespondent der ARD in Washington und Paris. Ist seit 2006 Moderator der ARD-„Tagesthemen“. Tom Buhrow ist einer der profiliertesten deutschen Nachrichten-Moderatoren.

Sabine Stamer

Geboren 1956, Journalistin. Lebt seit 2006 als freie Autorin in Hamburg. Sie hat als freie Journalistin in Rom, Washington und Paris gearbeitet und war einige Jahre Redakteurin beim WDR. Sie ist mit Tom Buhrow verheiratet und hat zwei Töchter.  Gemeinsame Bücher: Mein Amerika – dein Amerika (2006); Mein Deutschland – dein Deutschland (2010).

Weitere Akteure beim Eifel Literatur Festival 2012 im September 2012:

 

Eifel Literatur Festival 2012: Marietta Slomka

Besuchen Sie die Veranstaltungen des Eifel Literatur Festivals 2012. Zu Gast sind nationale, wie internationale Autoren und Schriftsteller, die ihre Werke vorstellen und erläutern. Am 14. September 2012 kommt Marietta Slomka nach Daun. Slomka ist vielen Menschen aus dem „Heute Journal“ von ZDF bekannt. Marietta Slomka wird die Besucher mit auf eine Reise durch Afrika nehmen. Wohl kaum ein anderer Kontinent wird in den Medien so negativ dargestellt wie Afrika. Wo immer die Menschen gefragt werden, assoziieren sie Bürgerkrieg, Hunger und Armut mit diesem Teil unserer Erde. Dass dies nicht die einzigen Bestandteile dieses Kontinents sind, das möchte Marietta Slomka am 14. September 2012 in Daun unter Beweis stellen. Zukunftsvisionen, sanfte Meeresriesen, fruchtbare Äcker, Traumstrände und schwarzes Gold: Afrika hat viele Reichtümer. Afrika ist nicht nur Hunger, Gewalt und Perspektivlosigkeit. Sondern auch Zuversicht, Aufbruch und Erfolgswillen, so denkt zumindest die Frontfrau des ZDF Heute Journals. Allerdings geht es Slomka nicht darum, das negative Bild Afrikas durch eine beschönigte Version ihrerseits zu ersetzen. Vielmehr forder sie mehr Realismus im Umgang mit dieser Kultur. Es gibt nicht das Afrika, sondern nur viele Teile. Manche sind durch Kriege und Armut gezeichnet, aber andere erleben Wohlstand und Zuversicht.

Kurzer Steckbrief zu Marietta Slomka

Geboren und aufgewachsen in Köln. Studierte Wirtschaft und Politik in Köln und Canter­bury/Großbritannien. Arbeitete zunächst für die Deutsche Welle als Europa-Korrespondentin in Brüssel. Kam 1998 zum ZDF. Zunächst berichtete sie aus den Hauptstadtstudios Bonn und Berlin. Seit 2001 moderiert sie das „heute journal“ und ist weiterhin auch als Reporterin unterwegs, etwa für die Doku­mentation „Afrikas Schätze“. Ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis. Gehört zu den beliebtesten Moderatoren des deutschen Fernsehens.

Auch Anselm Grün und Reinhard Jirgl sind beim Eifel Literatur Festival 2012!

Eifel Literatur Festival 2012: Reinhard Jirgl in Bitburg!

Das Eifel Literatur Festival 2012 hat auch in diesem Jahr wieder viel zu bieten. Internationale und nationale Autoren haben den Weg in die Eifel gefunden, um dort über ihre Werke zu diskutieren. Am heutigen 07. September 2012 ist der Autor Reinhard Jirgl in Bitburg zu Besuch. Dieser hat im Jahr 2010 den Georg Büchner Preis erhalten, der als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland gilt. Zur Begründung führte man damlas an: Er habe in einem Romanwerk „von epischer Fülle und sinnlicher Anschaulichkeit ein eindringliches, oft verstörend suggestives Panorama der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert entfaltet“. Damals in der DDR konnte der Schriftsteller seiner Arbeit nicht nachgehen, denn ihm fehlte das von der Regierung vorausgesetzte marxistische Denken. Aus diesem Grund wurden seine Bücher nicht verbreitet. Erst nach der Wiedervereinigung konnte Jirgl auf eine neutrale Staatshaltung gegenüber seinen Werken hoffen.

Steckbrief zu Reinhard Jirgl

Geboren 1953 in Berlin (DDR). Studium der Elektronik von 1971 bis 1975 an der Humboldt-Universität, Hochschulingenieur. Seit 1973 erste Schreibversuche. 1978 bis 1995 Techniker an der Volksbühne Berlin. Lebt seit 1996 als freier Schriftsteller in Berlin. Romane u.a.: Abschied von den Feinden(1995), Hundsnächte (1997), Die Unvollendeten (2003), Abtrünnig (2005), Die Stille (2009). Zahlreiche Auszeichnungen, u.a.: Alfred-Döblin-Preis (1993), Joseph-Breitbach-Preis (1999), Grimmelshausen-Preis (2009), Georg-Büchner-Preis (2010).

Anselm Grün ist auch auf dem Eifel Literatur Festival 2012!

Eifel Literatur Festival 2012: Anselm Grün

Auch in diesem Jahr hat das Eifel Literatur Festival 2012 wieder zahlreiche bekannte Gesichter nationaler und internationaler Autoren zu bieten. Am heutigen 06. September wird Anselm Grün in der Bitburger Stadthalle erwartet. Der Benediktinerpater zählt zu den bedeutensten und bekanntesten christlichen Autoren unserer Zeit. Anselm Grü hat mittlerweile über 300 Werke und Bücher verfasst, die in beinahe 30 verschiedene Sprachen übersetzt wurden. Insgesamt kann der Christ auf eine Auflage von über 15 Millionen Bücher verweisen. Allerdings weisen sich gute Autoren nicht nur über eine hohe Auflage aus, sondern auch über die Fähigkeit, nicht nur etwas zu schreiben, sondern auch etwas auszusagen. Gerade in dieser Disziplin ist Anselm Grün einer der erfolgreichsten Autoren unserer Zeit und gerade seine Bücher zur Lebenskunst haben Millionen Menschen inspiriert.

Als wirtschaftlicher Leiter (Cellerar) der Benediktiner-Abtei Münster­schwarzach im Bistum Würzburg ist Pater Anselm für die finanzielle Grundlage der 20 Abtei-Betriebe und für die Sicherung der Missionsarbeit in Afrika, Südamerika und Asien veranwortlich.

Beim Eifel-Literatur Festival 2012 in Bitburg wird sich Anselm Grün mit der dem Thema „Trau deiner Kraft. Mutig durch Krisen gehen.“ auseinandersetzen. Viele Menschen kennen das Gefühl, wenn ihnen einfach alles über den Kopf zu wachsen droht. Manchmal befindet man sich in echten Lebenskrisen und findet, trotz vielen Stunden Nachdenkens, keinen Ausweg. Anselm Grün wird genau dazu Stellung nehmen.

Kurzer Steckbrief zu Anselm Grün:

Geboren 1945 in Junkershausen (Franken). Seine Eltern stammen aus der Eifel. Studierte von 1965 bis 1971 Philosophie und Theologie in St. Ottilien und Rom, 1974 Promotion zum Doktor der Theologie. 1974 bis 1976 Studium der Betriebswirtschaftslehre in Nürnberg. Sein erster Buch erschien 1976: „Reinheit des Herzens“. Ist seit 1977 Cellerar der Abtei Münsterschwarzach, die zu den wichtigsten Benediktinerklöstern Deutschlands zählt. Werke u.a.: 50 Engel für das Jahr (2001), Die hohe Kunst des Älterwerdens (2007), „Was soll ich tun?“ (2008), Einfach leben (2011).