Konzer Amateurfilm „Drei Ritter“ kommt ins Kino

Konzer Amateurfilm „Drei Ritter“ kommt ins Kino

Kurz vor den Sommerferien wird der Konzer Amateurfilm „Drei Ritter-Auch die tiefste Provinz hat ihre Helden“ ihre Kinopremiere im Broadway in Trier feiern. Dort hat sich der Film, der vor allem im Konzer Tälchen und der näheren Umgebung gedreht wurde, einen Platz im Nachmittagsprogramm gesichert. In einem Zeitraum vom 28. Juni bis zum 11. Juli 2012 können sich Kinobesucher auf die „Drei Ritter“ freuen. Insgesamt erinnert der Amateurfilm an eine Hommage an Klassiker wie „Die Drei ???“ oder „Fünf Freund“, von denen sicherlich die meisten Menschen in ihrer Jugend gehört haben. Neben dem Kinofilm, wurde auch eine eigene Webseite für „Drei Ritter“ ausgearbeitet. Dort ist es Interessierten möglich, aktuelle Beiträge zu dem eigentlichen Projekt zu lesen und mittels Bilder, einen Einblick in die Dreharbeiten zu erlangen. Darüber hinaus wird auch der aktuelle Kinotrailer auf dieser Seite ausgestrahlt.

Inhaltlich erzählt der Film „Drei Ritter-Auch die tiefste Provinz hat ihre Helden“ von dem 16-jährigen Außenseiter Jonas (Maximilian Paulus), der in einem kleinen Dorf aufwächst. Wie das eben so ist mit Außenseitern, muss auch Jonas ständig das Mobbing des älteren Jens (Marcel Diederich) über sich ergehen lassen. Erst als er die gleichaltrige Sina (Maren Kiefer) trifft und sich in sie verliebt, fasst er neuen Mut. Gemeinsam mit seinem einzigen Freund Tom (Lukas Kugel) und seinem Bruder Chris (Robin Marxen) entwickelt Jens einen verrückten Plan. Doch er hat ein dunkles Geheimnis, das sowohl seine Freunde, als auch Sina in Gefahr bringen kann.