Brandstiftung in der Sportanlage in Heiligkreuz in Trier?

Brand in Sportanlage im Stadtteil Heiligkreuz in Trier

Schwerer Brand in einer Sportanlage in Heiligkreuz, einem Stadtteil von Trier. Die Kripo in Trier bittet um ihre Mithilfe.

In der Nacht auf Mittwoch brannte das Vereinsheim, das direkt an der Sporthalle in Heiligkreuz liegt. Eine Autofahrerin hatte die Feuerwehr gegen 1 Uhr in der Nacht gerufen, weil sie über dem Gebäude eine starke Rauchentwicklung ausgemacht hatte. Als die Feuerwehr mit mehreren Einsatzwagen kurze Zeit später am Unglücksort eintraf, war bereits die komplette Straße verraucht. Zunächst war die Feuerwehr Trier davon ausgegangen, dass die Sporthalle in Heiligkreuz brennen würde. Dies stellte sich aber später als Irrtum heraus, denn in Wahrheit brannte das kleine Vereinsheim, das in unmittelbarer Nähe zur Sporthalle liegt. Sowohl die sozialen Räumlichkeiten, als auch die sanitären Einrichtungen brannten fast komplett aus. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 50.000 Euro. Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht während des Versuches, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.
Die Polizei, die ebenfalls dazu gerufen worden war, stellte fest, dass jemand in die Umkleidekabine eingestiegen ist. Das Fenster war zerbrochen worden und allem Anschein nach hat sich der Täter bei dieser Aktion verletzt. Es wurden Blutspuren im ausgebrannten Vereinsheim festgestellt. Bereits am 12. und 25. Januar waren kleinere Brände am Vereinsheim festgestellt worden, die jedoch nur geringen Schaden anrichteten. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Kripo fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise zu den Bränden machen? Wer hat in der Nacht zu Mittwoch, 21. Dezember, verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Brand in Verbindung stehen können? Wer kennt eine Person, die am Mittwoch, 21. Dezember, eine frische (Schnitt-)verletzung hatte?

Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder 0651/9779-2216.

Sollten Sie Angaben zum konkreten Sachverhalt machen können, kontaktieren Sie bitte die Kripo in Trier.