TBB Trier verliert gegen BBC Bayreuth

Schwache Trierer verlieren bei BBC Bayreuth

Die TBB Trier hat ihr nächstes Auswärtsspiel deutlich gegen den BBC Bayreuth verloren und muss damit weiter auf die eigene Heimstärke im Abstiegskampf hoffen. Philip Zwiener war mit 14 Punkten bester Werfer auf Seiten der Moselaner. Brandon Hunter mit starkem Double-Double für die Heimmannschaft.

Für die TBB Trier ist in fremden Hallen weiterhin nichts zu holen. Bei dem BBC Bayreuth, die in der Tabelle nur einen Platz vor den Moselanern liegen, kam die Mannschaft nicht über ein 68:49 hinaus. Damit zeigten die Trierer im zweiten Auswärtsspiel in Folge vor allem in der Offensive eine ganz schwache Leistung. Gegen Bamberg machten die Trierer letzte Woche gar nur 36 Punkte. Allerdings ist Bamberg auch der amtierende Meister und stellte eine der besten Defensiven der Liga. Der BBC Bayreuth ist sicherlich deutlich schwächer einzuschätzen. So war es auch nicht unbedingt die starke Defensivleistung der Bayreuther, sondern die extrem schwache Offensivleistung der Trierer, die letztlich ausschlaggebend für die Niederlage der TBB war. Die Wurfquoten befanden sich in diesem Spiel außerhalb von „Gut und Böse“. Immer wieder fanden auch teilweise freie Würfe ihr Ziel nicht. Philip Zwiener spielte noch am auffälligsten im Angriff und kam letztlich am Ende des Spiels auf 14 Punkte. Neben ihm punktete nur noch Dru Joyce zweistellig. Der Point Guard markierte 10 Punkte.

Bayreuth vor allem bei den Rebounds überlegen

Die Spieler des BBC Bayreuth dominierten die TBB vor allem an den Brettern und sicherten sich 16 Rebounds mehr als die Gäste von der Mosel.
Trotz des letztlich eindeutigen Ergebnisses, waren die Trierer während der meisten Zeit des Spiels mit den Bayreuthern auf Tuchfühlung und hätten durchaus im letzten Viertel noch gewinnen können. Allerdings wurde die Wurfquote zu keinem Zeitpunkt im Spiel wirklich besser und am Schluss verloren die Trierer mit 68:49 deutlich.
Auf Seiten Bayreuths überzeugte vor allem Brandon Hunter, der ein Double-Double markierte.

Für die TBB Trier heißt es nun, sich auf die nächste Aufgabe gegen Tübingen vorzubereiten. Die Tübinger sind am kommenden Samstag in der Arena Trier zu Gast. Immerhin waren die Trierer in den vergangenen Heimspielen weitaus besser als auswärts. Zuletzt wurden sogar die Oldenburger nach Verlängerung in der Arena Trier geschlagen.

 

Punkteverteilung TBB Trier: Joyce (10 Punkte), Bynum (5), Faßler (2), Picard (n.e.), Dojcin (1), Zirbes (7), Seiferth (4), Linhart (3), Saibou (0), Zwiener (14), Washington (3)