Sportvereine Trier: Zu wenige ehrenamtliche Helfer

Die Sportvereine in der Region Trier werden derzeit zum großen Teil von Existenzängsten geplagt, denn die Vereine haben zunehmend zu wenige ehrenamtliche Helfer. Aus diesem Grund können viele Vereine ihre Aufgaben und Pflichten nicht mehr erfüllen. Da auch bezahlte Kräfte in vielen Fällen zu teuer sind, droht diesen Vereinen in Trier das Aus. Dieses Problem tritt nicht nur in der Region, sondern in ganz Deutschland immer stärker auf.

Viele Sportvereine in der Bundesrepublik Deutschland haben derzeit große Probleme. Die Vereine finden nicht mehr genug ehrenamtliche Helfer und vielerorts droht ihnen aus diesem Grund das Aus. Auch in der Region Trier sind einige Vereine von diesem Problem betroffen. Dieser Trend ist schon seit einigen Jahren in Deutschland und auch in der Region Trier zu beobachten. Allerdings konnte ihm bis jetzt nicht entscheidend entgegengewirkt werden. Laut aktuellem Sportentwicklungsbericht haben 35,5 Prozent der deutschlandweit 91.000 Sportvereine „mindestens ein existenzielles Problem“. Der Anteil hat seit 2009 deutlich zugenommen. Experten gehen davon aus, dass sich diese Lage in den kommenden Jahren in Trier und Umgebung weiter verschärfen könnte. Allerdings stellt sich das Problem bei den Vereinen in der Region Trier unterschiedlich in Bezug auf die zu besetzenden Posten im Sportverein da. Während vor allem Übungsleiter immer noch gut zu finden und zu begeistern sind, fehlt es den meisten Vereinen vor allem an Vorsitzenden und Schatzmeistern.

Ehrenämter werden immer umfangreicher

Dass immer weniger Menschen Ehrenämter in Sportvereinen in Trier ausüben möchten, hat unterschiedliche Gründe. Einer dieser Gründe könnte unter anderem sein, dass Ehrenämter wie Schatzmeister oder Vereinsvorsitzender immer umfangreicher werden. Viele Menschen in der Region Trier haben einfach nicht die notwendige Zeit, diese Ämter in dem regionalen Sportverein auch noch auszufüllen. Auch der zunehmende Druck in der Arbeitswelt oder auch in der Schule sorgen dafür, dass viele Trierer und Triererinnen nicht mehr die Zeit haben, ein Ehrenamt nebenbei auszuführen.

Eines ist sicher: Wenn die Sportvereine in Trier und Umgebung langfristig überlebensfähig sein sollen, dann wird sich einiges in den Strukturen ändern müssen. Sollte dies nicht möglich sein, dann kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass in den kommenden Jahren immer wieder Sportvereine aus den Sporthallen in Trier verschwinden.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.