Polizei Trier: Positive Schwerlastkontrollen

Die Polizei Trier hat am Donnerstag einen Kontrolltag eingerichtet. Vor allem LKW und Busse sollten von der Polizei kontrolliert werden. Das Ergebnis viel insgesamt sehr positiv aus. Es wurden wenige gravierende Verstöße durch die Polizei in Trier festgestellt. Der Kontrolltag dauerte von 7.00 Uhr morgens bis 23.00 Uhr abends an.

Auf deutschen Straßen kann es zu großen und tragischen Verkehrsunfällen kommen, wenn entwederLKW ihre Lasten oder Busse ihre Passagiere nicht ausreichend gesichert haben. Am gestrigen Donnerstag hat die Polizei in Trier einen sogenannten Kontrolltag eingerichtet. In einem Zeitraum von 7.00 bis 23.00 Uhr wurden in Trier insgesamt 31 Busse und LKW von 20 Polizeibeamten auf ihre Verkehrstauglichkeit geprüft. Am Abend zog die Trierer Polizei ein sehr zufriedenstellendes Fazit: Auch wenn immer mal wieder kleinere Mängel festgestellt wurden, musste keines der Fahrzeuge, die durch die Polizei überprüft wurden, aus dem Verkehr gezogen werden. Letztlich stellten die Trierer Polizeibeamte nur kleinere Mängel an den Fahrzeugen fest.

20 Fahrzeuge wurden beanstandet. In fünf Fällen hatten die Fahrer ihre Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten. Insgesamt erstatteten die Beamten sechs Ordnungswidrigkeitenanzeigen und sprachen fünf Verwarnungen aus.

Regelmäßige Kontrolltage erhöhen die Sicherheit

Die Polizei in Trier richtet in einem Kalenderjahr verschiedene Kontrolltage ein, an denen Fahrzeuge eines speziellen Typus kontrolliert werden. Auf diese Weise können sehr viele Fahrzeuge untersucht werden. Solche Kontrolltage werden regelmäßig in Trier durchgeführt. Die Polizei erhofft sich von solchen Initiativen eine deutliche Steigerung der Verkehrssicherheit.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.