Schulzentrum Trier-Ehrang: Zukünftig getrennte Orientierungsstufe

Das Bundesland Rheinland-Pfalz hat in dieser Woche entschieden, dass die Orientierungsstufe am Schulzemtrum Trier-Ehrang zukünftig getrennt werden soll. Damit werden die Schüler des Friedrich-Spee-Gymnasiums und der Realschule Plus Ehrang wieder getrennt voneinander getrennt. Die ADD in Trier sieht keine Notwendigkeit mehr für die Zusammenlegung der Orientierungsstufe.

In dieser Woche haben Nachrichten des Bundeslandes Rheinland-Pfalz das Schulzentrum Trier-Ehrang erreicht. In Zukunft soll die Orientierungsstufe des Friedrich-Spee-Gymnasiums und der Realschule Plus Ehrang wieder getrennt voneinander unterrichtet werden. Ein Sprecher des Schulministeriums sagte in dieser Woche, dass das Land damit einer Empfehlung folge, die von der ADD ausgesprochen worden sei. Die Behörde sieht laut eigenen Bekundungen keinen Grund mehr für die Zusammenlegung der beiden Orientierungsstufen.

Allerdings verwies er auch auf das formale Beteiligungsverfahren, das der Auflösung vorausgehen müsse. Getrennte Orientierungsstufen gebe es deshalb erst ab dem Schuljahr 2013/14. Das Gymnasium hatte aufgrund massiver Schülerverluste auf die Trennung gedrängt. Die sinkenden Schülerzahlen an dem Friedrich-Spee-Gymnasium scheinen noch etwas anderes zu zeigen: Anscheinend ist vor allem das Konzept der Gesamtschule in der Gesellschaft längst nicht so anerkannt wie das immer gerne in den Medien behauptet wird.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.