Schleuse bei Grevenmacher und Wellen geschlossen

Der anhaltende Regen in den letzten Wochen und das große Orkantief Joachim, das ebenfall heftige Regenschauer mit sich gebracht hat, haben dafür gesorgt, dass die Schleuse bei Grevenmacher und Wellen geschlossen werden musste, da sie die gewaltigen Wassermassen nicht mehr beherrschen konnte.
Viele Menschen in der Region fürchten, dass ihnen das Wasser in den kommenden Tagen in den Keller läuft, denn die Pegelstände der Flüsse und Bäche sind durch den anhaltenden Regen deutlich in den letzten Tagen gestiegen. Zudem brachte das Orkantief Joachim einigen anderen Schaden mit sich. In ganz Rheinland-Pfalz stürzten durch den anhaltenden kräftigen Wind viel Bäume um, die entwurzelt auf Straßen oder Bahnschienen landeten. Dies beeinflusste vor allem den Schienenverkehr. Zwischenzeitlich war die Deutsche Bahn gezwungen, ganze Züge ausfallen zu lassen, denn die Schienen waren durch umgefallene Bäume nicht mehr nutzbar. Zahlreiche Reisende mussten Verzögerungen in Kauf nehmen.
Trotzdem hat das Orkantief Joachim Deutschland nicht in dem Maße getroffen, in dem es vorher befürchtet worden war. So blieb der Sachschaden überschaubar und auch von menschlichen Opfern kann glücklicherweise keine Rede sein. Alles in allem ist der Sturm glimpflich vorbeigezogen.

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.