Trier. Im Vorfeld der „ÖKO 2016“ am 20. und 21. Februar präsentieren die Messeveranstalter den neuen Webauftritt zur größten Dienstleistungsschau des regionalen Handwerks. Unter der Internetadresse www.oeko-trier.de lassen sich die technisch, optisch und inhaltlich rundum überarbeiteten Seiten ab sofort aufrufen, wie die Handwerkskammer (HWK) Trier als Messeveranstalter mitteilt. Die Besucher und Aussteller sollen sich mithilfe der neuen Homepage effektiver auf die kommende Messe vorbereiten und informieren und können, so die Verantwortlichen. Die ÖKO 2016 findet auf insgesamt 5.000 Quadratmetern im Messepark Trier statt.

Neuer Internetauftritt der Öko 2016

Neuer Internetauftritt der Öko 2016

Alle Inhalte sind gebündelt und strukturiert abrufbar. Die Unterteilung in die Kategorien Messe, Aussteller, Besucher und Veranstalter ermöglicht das gezielte Auffinden von Informationen. Nutzer können sowohl nach Themen als auch nach Ausstellern suchen. Zukünftige Bauherren und Sanierer finden Kontaktdaten von Ausstellern, mit denen sie ihr Vorhaben auf der Messe besprechen können.

Öko 2016 Nutzung regenerativer Energien im Fokus

Wer sich beispielsweise über die Nutzung regenerativer Energien informieren will und entsprechende Sanierungsmaßnahmen plant, findet eine Auflistung mit nummerierten Stellplätzen aller Handwerksbetriebe, die solche Produkte und Angebote auf der „ÖKO – Bauen & Sanieren“ präsentieren. Wollen Bauherren sich über Fördermittel oder barrierefreies Bauen erkundigen, können sie online geeignete Ansprechpartner heraussuchen und passende Vorträge auswählen. So lässt sich der Messebesuch bereits von Zuhause aus planen. Das erleichtert auch das Zurechtfinden vor Ort.

„Neben einem modernen Design haben wir vor allem die Inhalte an die Bedürfnisse der Zielgruppen angepasst. Dieses Anliegen stand bei der Überarbeitung im Mittelpunkt“, erklärt Torsten Kaiser von der HWK, der für das Konzept und die Umsetzung verantwortlich zeichnet. „Die Seiten sind jetzt noch kundenfreundlicher, informativer und vor allem übersichtlicher gestaltet. So erhalten Messebesucher, Aussteller, Partner und andere Interessierte einen besseren Überblick über die Rahmenbedingungen und das Leistungsspektrum der ÖKO.“

Neuer, strukturierter Aufbau

Ob Innenausbau, Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik, Fenster, Türen, Treppen, ökologische Baustoffe, Schornsteine und Kaminöfen oder Schimmelpilzsanierung: „Interessenten können die gewünschten Informationen schnell ausfindig machen“, versichert Torsten Kaiser, „auch nach der Messe noch. Denn die Ausstellerliste bleibt bis zur nächsten ÖKO auf der Homepage stehen.“ Das Vortragsprogramm geht jeweils Anfang Februar online.

Nicht nur für Besucher, sondern auch für ausstellende Unternehmen interessant: Die neue Homepage bietet mit zahlreichen Daten und Fakten rund um die ÖKO eine erweiterte Informationsplattform. Dazu gehören Angaben über das Messeprofil, das Einzugsgebiet, die Anzahl der Besucher und andere Fakten zum Hintergrund. Wer die wichtigsten Informationen auch offline zur Hand haben möchte, kann sie unter dem Menüpunkt „Die Messe“ herunterladen.
oeko-trier.de

Kontakt

Torsten Kaiser

Handwerkskammer Trier

tkaiser@hwk-trier.de

0651 207-275

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.