Zur 15. Auflage der ÖKO am 21. und 22. Februar im Messepark Trier erwarten die Veranstalter mehr als 120 Aussteller. Wer bauen und sanieren will, findet dort auf 4.500 Quadratmetern zahlreiche Ansprechpartner aus dem Handwerk. Bei freiem Eintritt können die Messebesucher sich von der Vielfalt und den Leistungen des regionalen Handwerks überzeugen.

Tipps und Trends zum Bauen und Sanieren

Die Öko 2015 in Trier (Quelle: Bigstock-ID-72044068-by-leaf)

Die Öko 2015 in Trier (Quelle: Bigstock-ID-72044068-by-leaf)

Im Mittelpunkt stehen erneuerbare Energien, Gebäudesanierung, effiziente Energie- und Heiztechnik sowie Bauen mit Holz. Rund um diese und viele andere Themen präsentieren die Aussteller neue und bewährte Produkte. Veranstalter der Messe ist das Umweltzentrum (UWZ) für Energie und Nachhaltigkeit der Handwerkskammer Trier (HWK). Gebäudeenergieberater bieten kostenlose Erstberatungen über Energieeinsparung und Fördermöglichkeiten an. Die Innung der Schornsteinfeger sowie die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik stellen ihre Mitgliedsbetriebe und deren Handwerksleistungen vor. Auch hier treffen die Messebesucher auf kompetente Ansprechpartner aus den Bau- und Ausbaugewerken.

Auch an besondere Zielgruppen ist gedacht

Der Schwerpunkt Barrierefreies Bauen und Wohnen wird auch in diesem Jahr angeboten. Zahlreiche Aussteller präsentieren entsprechende Produkte und Dienstleistungen, beispielsweise Hausautomation, altersoptimierte Beleuchtungstechniken, Komfortbäder für alle Generationen sowie höhenverstellbare Möbel und WCs. Interessenten können sich informieren und beraten lassen. Diese Angebote sind im Messeplan und am Stand besonders gekennzeichnet. Zudem weist ein Barrierefrei-Guide den Weg dorthin. Einzelberatungen bieten auch das Umweltzentrum und die Landesberatungsstelle Barrierefreies Bauen und Wohnen jeweils von 15 bis 17 Uhr am Stand des UWZ (Nr. 2) an.

 

Am Samstag und Sonntag stehen stündlich Fachvorträge auf dem Programm. Themen sind unter anderem:

  • Wandheizung
  • Barrierefreie Wohnraumanpassung
  • Kontrollierte Wohnraumlüftung
  • Moderne Treppen
  • Staatliche Fördermittel
  • Schimmelpilzsanierung

Erstmals werden alle Vorträge in Bild und Ton aufgezeichnet. „So können Messebesucher alle aufgezeichneten Vorträge zeitunabhängig und barrierefrei am Stand des Umweltzentrums abrufen“, so UWZ-Leiter Axel Bettendorf.

 

Wie gewohnt wird sich auch „Donny Dämmer“, das lebensgroße ÖKO-Maskottchen, in den Moselauen präsentieren. Am Messesonntag veranstaltet das UWZ für Kinder den Foto-Wettbewerb „Donny & die Handwerker-Kids“. Für die lustigsten Fotos gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Interessenten können sich im Internet unter www.facebook.com/oeko.trier über die ÖKO 2015 informieren. Ausführliche Informationen zu den Ausstellern und zum Vortragsprogramm sind unter www.oeko-trier.de abrufbar.

 

Kontakt
Anna Wagner

Handwerkskammer Trier
Umweltzentrum
Stellvertretende Leiterin
awagner@hwk-trier.de
0651/207-238