Oswald von Nell-Breuning entstammt aus der Adelsfamilie „von Nell“. Bekannt wurde er durch sein Wirken als Sozialphilosoph, Theologe und Ökonom.

Zunächst besuchte Nell-Breuning das Friedrich-Wilhelm Gymnasium in Trier und beendete seine Schullaufbahn mit dem Erreichen des Abitur. Im Anschluss absolvierte er ein Studium in den Bereichen Philosophie und Theologie. Außerdem wurde Nell-Breuning im Jahre 1911 im Jesuitenorden aktiv, bis er im ersten Weltkrieg als Sanitäter versuchte, das Leben vieler Soldaten zu retten. Nachdem der erste Weltkrieg beendet worden war, legte der ambitionierte Nell-Breuning seine Priesterweihe ab. 1928 folgte die Promotion, die sich mit dem Thema „Die Grundsätze der Börsenmoral“ beschäftigte.

Eine dunkle Zeit erlebte Nell-Breuning als er durch die Nationalsozialisten unter Druck gesetzt wurde. Diese belegten ihn mit einem Schreib- und Publikationsverbot. Erst nachdem Deutschland diese dunkle Stunde hinter sich lassen konnte, war auch wieder für Nell-Breuning die Möglichkeit da, sich öffentlich zu Wort zu melden. Dies tat er auch dann, indem er in den Jahren 1947-1950 das Wörterbuch der Politik verfasste. Darauf folgte in den Jahren 1956-1960 das Werk „Wirtschaft und Gesellschaft“. Dieses hatte einige unterschiedliche Schwerpunkte. Unter anderem stellte Nell-Breuning den Lastenausgleich in den Fokus. Des Weiteren stellte er die Arbeitnehmer als engen Teil der Industriegesellschaft da und gestattete den Gewerkschaften das Streikrecht. Zudem machte er sich Gedanken über die Wohnungsnot, die Unternehmerverfassung und sie Vermögenspolitik. All dieses wirtschaftliche und soziale Engagement führte dann auch zum Beitritt zum deutschen Gewerkschaftsbund ab 1959 und zur Mithilfe beim Godesberger Programm der SPD.

Nell-Breuning verstarb im Alter von 101 Jahren in Frankfurt am Main. Besonders der Stadt Trier wird er immer in Erinnerung bleiben. So gibt es einen Nell-Breuning Prei, den die Stadt Trier regelmäßig verleiht. Außerdem kommt die Tatsache dazu, dass dieser kritische Ökonom Ehrenbürger von Trier ist. Zuletzt sei noch erwähnt, dass sogar eine Straße nach ihm benannt ist.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.