Notdienste, Notfallnummern und Ärztliche Notdienste in Trier

Die mit aktuell knapp 115.000 Einwohnern nach Mainz und Ludwigshafen drittgrößte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ist ein wichtiges medizinisches Oberzentrum sowohl für die Maximalversorgung als auch die spezialisierte ambulante Facharztversorgung für die umliegenden Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich und Bitburg-Prüm sowie die benachbarten Verbandsgemeinden Römische Weinstraße, Ruwer, Konz und Trier-Land ein sogn. ärztlicher Notdienst. Zurzeit gibt es in Trier fünf städtische Krankenhäuser sowie eine private Augenklinik. Sämtliche städtische Krankenhäuser in Trier unterhalten auch ein umfangreiches Netz an Notdiensten und Einrichtungen für die Erste Hilfe und Notfallversorgung. Je nach genauem Wohnort in der Region Trier kann auch das Notfallzentrum des ca. 20 Kilometer entfernten Kreiskrankenhauses St. Franziskus in Saarburg in der Graf-Siegfried-Straße 115 in 54439 Saarburg die nächst gelegene Adresse sein.

Ärztlicher Notdienst in Trier

Die Bezirksärztekammer Trier in der Balduinstraße 10-14, 54290 Trier, Telefon 0651 994759 0 unterhält in der Bereitschaftsdienstzentrale am Klinikum Mutterhaus in der Feldstraße für die Stadt Trier sowie die Umlandgemeinden Gusterath, Kordel, Osburg, Pluwig, Schöndorf und Waldrach einen ärztlichen Not- und Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 0651/45555. Dieser ist von freitags 16.00 Uhr bis montags 7.00 Uhr, mittwochs 14.00 Uhr bis donnerstags 7.00 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 19.00 bis 7.00 Uhr des folgenden Tages zu erreichen. Der Bereitschaftsdienst von niedergelassenen Ärzten in der Region Trier ist auch über die bundesweit einheitliche Rufnummer 116 117 erreichbar. Menschen mit Hör- und/oder Spracheinschränkungen kontaktieren die Bereitschaftsdienstzentrale kostenfrei per Fax über 0800 58 95 210.

Aids-Hilfe in Trier

Die AIDS-Hilfe in der Saarstraße 55 in 54290 Trier betreibt unter der Telefonnummer 0651/97044-0 einen Notruf, unter 06 51 / 19 4 11 und während der Sprechzeiten montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr sowie nach Vereinbarung kann man sich dort ebenfalls beraten lassen.

Demenzzentrum für die Region Trier

Das regionale Demenzzentrum in der Engelstraße 31 in 54292 Trier betreibt unter der Telefonnummer 0651/4604747 einen Notruf, die sonstigen Sprechzeiten sind dienstgas bis freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 16.00 bis 19.30 Uhr.

Diakonisches Werk Trier

Das lokale Diakonische Werk der der Evangelischen Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach in der Theobaldstraße 10 in 54292 Trier bietet unter der Telefonnummer 0651/20900-50 einen Notruf an.

Suchtberatung in Trier

Der Caritasverband betreibt in der Kutzbachstraße 15 in 54290 Trier eine Fachambulanz für Suchtkranke und deren Angehörige, diese ist unter der Telefonnummer 0651/145395-0 zu erreichen. Die Suchtberatung Trier in der Oerenstraße 15 in 54290 Trier kann in Notfällen unter der Telefonnummer 0651/170360 erreicht werden.

Bei akuten Notfällen wählen Sie umgehend die 112

Bei akuten Notfällen wählen Sie umgehend die 112

Frauenhaus Trier

Das Frauenhaus Trier e.V., Postfach 1825 in 54208 Trier bietet bedrohten und gefährdeten Frauen unter der Telefonnummer 0651/74444 Rat, Hilfe und Schutz.

Frauennotruf in Trier

Der Verein „S. I. E. – Solidarität, Intervention und Engagement für von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen e.V.“ in der Ostallee 27 in 54290 Trier unterhält für betroffene Frauen unter der Telefonnummer 0651/2006588 ein Beratungstelefon. Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist unter der bundesweiten Telefonnummer 08000/116016 zu erreichen.

Gesundheitsamt des Landkreises Trier-Saarburg

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Trier-Saarburg am Willy-Brandt-Platz 1 in 54290 Trier betreibt unter der Telefonnummer 0651/715-500 einen Notruf.

Interventionsstelle Trier

Die Interventionsstelle Trier für Information und Beratung für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen in der Deutschherrenstraße 38 in 54290 Trier unterhält unter der Telefonnummer 0651/9948774 einen Notruf.

Kinder- und Jugendtelefon in Trier

Das Kinder- und Jugendtelefon „Nummer-gegen-Kummer“ ist in Trier wie auch im gesamten Bundesgebiet unter der Telefonnummer 0800/1110333 zu erreichen.

Hospiz-Verein Trier

Die „Da-Sein Hospizstiftung“ für die Region Trier in der Ostallee 67 in 54290 Trier unterhält unter der Telefonnummer 0651/44656 einen Notruf.

Obdachlosenhilfe in Trier

Das Kältemobil und der Tafelbus der Obdachloseninitiative „Die Platte“ sind unter den Telefonnummern 06721/45474, 0172/6128282 und 0162/6033968 erreichbar.

Selbsthilfe in Trier

Die „SEKIS e.V. Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle“ in der Gartenfeldstraße 22 in 54295 Trier bietet unter der Telefonnummer 0651/141180 einen Notruf an.

Telefonseelsorge in Trier

Die Telefonseelsorge ist bundesweit unter den beiden Telefonnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 zu erreichen.

Apotheken und Apothekennotdienste in Trier

Apotheken und Apothekennotdienste in und um Trier findet man online unter www.apotheken.de, die Apothekennotdienst-Hotline ist kostenlos unter 0800 00 22833 (Festnetz) oder 22833 (Mobiltelefon) erreichbar.

Bei kleineren Notfällen stehen in Trier drei Krankenhäuser und ein ärztlicher Notdienst 24 Stunden zur Verfügung!

Bei kleineren Notfällen stehen in Trier drei Krankenhäuser und ein ärztlicher Notdienst 24 Stunden zur Verfügung!

Kinderärzte in Trier

Der Kinderärztliche Notdienst für die Stadt Trier und Umgebung ist samstags und sonntags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 01805/767-5463 (01805 SOS Kind) zu erreichen. Alle Anrufe werden automatisch an die Anschlüsse der jeweils diensthabenden Praxis weitergeschaltet. An den drei Standorten des Klinikums Mutterhaus in Trier stehen darüber hinaus bei Notfällen für Kinder und Jugendliche auch die Abteilungen Kinder- und Jugendchirurgie (0651 947-2657), Kinder- und Jugendmedizin (0651 947-2656), Neuropädiatrie (0651 947-2689), Kinder- und Jugendpsychiatrie (0651 947-3340) und die zentrale Aufnahme Kinder (0651 947-2656 oder 0651 947-2657) zur Verfügung.

Augenäztlicher Notdienste in Trier

Der Augenärztliche Bereitschaftsdienst im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in der Nordallee 1 in 54292 Trier für die Stadt Trier sowie alle Städte und Gemeinden in den umliegenden Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifel ist montags, dienstags und donnerstags von 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr des folgenden Tages, mittwochs von 14.00 Uhr bis donnerstags 7.00 Uhr, freitags von 16.00 Uhr bis montags 7.00 Uhr sowie an Feiertagen durchgehend geöffnet vom Vortag jeweils ab 18.00 Uhr bis nach dem Feiertag um 7.00 Uhr unter der Telefonnummer 0651/2082244 erreichbar.

Krankenhäuser in Trier

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, Nordallee 1, 54292 Trier, 0651/208-0

Im mit 612 Betten zweitgrößten Klinikum der Stadt befindet sich auch eines der insgesamt fünf Notfallmedizinischen Zentren im Rheinland Pfalz, im Mittelpunkt stehen hier die Behandlung von akuten Unfällen und lebensdrohlichen Erkrankungen. Nach der ersten strukturierten Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit erfolgt ggf. die Überweisung an die angeschlossenen Fachabteilungen. Behandlungsschwerpunkte vor Ort sind der akute Herzinfarkt mit zertifiziertem Brustschmerzzentrum (0651 208-1771), kardiologischer Intensivstation und Linksherzkatheterplätzen, der Schlaganfall mit zertifiziertem Schlaganfallverbund, 0651 208-2535) sowie Schwer- und Mehrfachverletzungen im Traumanetzwerk Eifel-Mosel mit zusätzlicher Zulassung der Berufsgenossenschaften zum Schwerstverletztenartenverfahren.

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, Feldstraße 16, 54290 Trier

Im mit aktuell 1.000 Betten größten Krankenhaus in Trier steht für Notfälle rund um die Uhr medizinisches Fachpersonal zur Verfügung, Erwachsene wenden sich an die zentrale Aufnahme mit der hauseigenen Leitstelle (0651 947-2451), Kinder an die zentrale Aufnahme Kinder mit Perinatalzentrum, Neuropädiatrie, Kinder- und Jugendchirurgie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie (0651 947-2656 und 0651 947-2657). Auch die dortigen Ambulanzen für Gynäkologie und Geburtshilfe (0651 947-2638) sowie der Kreißsaal haben 24 Stunden Bereitschaft, ebenso die HNO-Abteilung (0651 947-2489). Das Notfallteam des Klinikums Mutterhaus verfügt seit 1996 über einen modernen Notfallraum/Schockraum und ein ebensolches Untersuchungszimmer, das Notfallteam besteht aus erfahrenen Ärzten und Ärztinnen, Arzthelferinnen, Krankenschwestern, und Krankenpflegern.

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Nord, Theobaldstraße 12, 54292 Trier

Seit Anfang 2016 gehört das ehemalige Elisabethkrankenhaus zum Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, dort sind seither die Abteilungen für Anästhesie, Geriatrie, Innere Medizin und Physiotherapie, die Belegabteilung Augenheilkunde und das ambulante OP-Zentrum der Chirurgie untergebracht. Die telefonische Durchwahl auch für medizinische Notfälle ist 0651 683-0.

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Ehrang, August-Antz-Straße 22, 54293 Trier

Auch das frühere Marienkrankenhaus gehört seit Anfang 2016 zum Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen, hier findet man seither die Allgemein- und Viszeralchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, Geburtshilfe, Gynäkologie, HNO, Innere Medizin, Physikalische Therapie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Schmerztherapie und Palliativmedizin sowie die Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie. Darüber hinaus beherbergt der Standort auch das interdisziplinäre Beckenbodenzentrum und das Moselzentrum für Kontinenz. Die telefonische Durchwahl für medizinische Notfälle ist die 0651 683-0.

 

Bildquellen: Bigstock

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.