Flughafen Hahn als Alternativlösung für den Frankfurter Flughafen

Seit dieser Woche ist es amtlich: Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass in Zukunft keine Flugzeuge mehr nachts auf dem Frankfurter Flughafen starten oder landen dürfen. Für den Flughafen Hahn könnte dies eine neue Chance bedeuten. Die Menschen im Hunsrück kündigen Protest an.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat das Nachtflugverbot für den Frankfurter Flughafen bestätigt. Demnach dürfen im Zeitraum von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr keine Flugzeuge in Frankfurt landen oder starten. Die Richter führten in der Begründung aus, dass wirtschaftliche Interessen nicht über den Lärmschutz der Anwohner gestellt werden könnten. Gesundheitliche Interessen sind laut richterlichen Angaben immer vorzugswürdig. Der regionale Flughafen Hahn, der immer noch über eine 24-Stunden Fluggenehmigung verfügt, wittert seine große Chance. Die Betreiber des Flughafens Hahn haben sich bereits als Ausweichflughafen für den Frankfurter Flughafen angeboten. Es steht angeblich seit längerem ein Konzept zur Verfügung, das einen Wachstum auf dem Flughafen Hahn ermöglichen soll. So könne das Geschäft innerhalb weniger Wochen vervierfacht werden. Die Ankündigung durch die Betreiber des Flughafen Hahn hat aber bereits mehrere Gegenstimmen auf den Plan gerufen. So sprechen sich Menschen aus Morbach kategorisch gegen den Fluglärm aus. Ihrer Meinung nach, müsse auch dem Flughafen Hahn die Nachtfluggenehmigung entzogen werden. Schließlich gelten die gleichen Kriterien für die Menschen in Morbach, wie die, die die Richter nun im Fall des Frankfurter Flughafen angelegt haben. Sollte der Flughafen Hahn ausgebaut werden, wird die aller Voraussicht nach zur nächsten Klage führen.

Doppelte Moral in der Gesellschaft?

Angesichts der Aktualität der Problematik mit den Nachtflügen, muss man sich fragen, ob es in der deutschen Gesellschaft nicht eine Art doppelte Moral gibt. Auf der einen Seite möchten viele Menschen billig und möglichst oft mit dem Flugzeug verreisen. Auf der anderen Seite scheint aber plötzlich jeder durch den Fluglärm belästigt zu werden. Diese beiden Standpunkte passen nicht zusammen. Gerade der Flughafen Hahn könnte neue wirtschaftliche Ideen gebrauchen. Immerhin musste der Flughafen in den letzten Jahren des Öfteren rote Zahlen schreiben. Dabei ist der Flughafen gerade durch Ryanair, die billige Flüge dauerhaft anbieten können, in der Region für viele Reisende sehr wichtig geworden.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.