Neue Mosel Weinkönigin wird in Europahalle Trier gewählt

Am kommenden Freitag, den 16. September 2011, wird in der Europahalle Trier die neue Mosel Weinkönigin gewählt. Im letzten Jahr repräsentierte Ramona Sturm das Weinanbaugebiet der Mosel. Nun findet ihre Amtszeit ein baldiges Ende, wenn nächsten Samstag die neue Mosel Weinkönigin bestimmt wird. Bis zum 31. Juli 2011 konnten sich interessiert junge Frauen um das Amt als Mosel Weinkönigin bewerben.
An das Amt der Mosel Weinkönigin werden hohe Anforderungen gestellt, die sich schon im Benennungsverfahren kristalisieren. Neben dem Äußeren, müssen die Teilnehmer auch eine Art Test ablegen, in dem allgemeine Fragen zum Weinanbau an der Mosel gestellt werden. Demnach ist es zwingend notwendig, sich auch theoretische mit dem Wein und dessen Anbau auzukennen. Dass dies von Nöten ist, zeigt ein Blick auf  die Aufgabenverteilung der Mosel Weinikönigin.

 

Die Aufgaben der Mosel Weinkönigin

Die wichtigste Aufgabe der Mosel Weinkönigin ist die Repräsentativfunktion. Ab dem Zeitpunkt ihrer Nominierung, ist die Weinkönigin das Gesicht der Mosel. Sie muss die Region sowohl auf nationalen, als auch auf internationalen Messen würdig vertreten. Wichtig sind ein gutes Auftreten und Fachwissen. Gutes Auftreten zeichnet sich durch richtige Kleiderwahl und angemessenes Benehmen aus. Das Fachwissen muss sich die Mosel Weinkönigin aneignen. Die Anforderungen sind ohne Zweifel hoch, bringen aber auch einige Highlights mit sich. Die Mosel Weinkönigin darf unter anderem zu internationalen Messen nach Asien oder Skandinavian. Unterstützt von zwei Weinprinzessinnen, reist die Mosel Weinkönigin zu den unterschiedlichsten Kontinenten und vertritt die Großregion Trier.
Darüber hinaus erhält sie ein Opel Tigra Cabrio, der ihr als treuer Dienstwagen zur Seite stehen soll. Selbstverständlich erhalten die Weinkönigin und ihre Prinzessinnen finanzielle Unterstützung, um sich eine passende Gaderobe zulegen zu können. Darüber hinaus werden sie für den betriebenen Aufwand entschädigt.

Die Bewerber

Bewerben darf sich grundsätzlich jede Frau, die mindestens 18 Jahre und unverheiratet ist. Man sollte eine enge Verbindung und Interesse am Moselwein mitbringen, wenn man Mosel Weinkönigin werden möchte.

Die diesjährigen Bewerber sind:
Andrea Schlechter
Maria Sailler
Alexandra Rosch
Pia Paga
Elisabeth Grotowski
Lia Backendorf

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.