Wer Städtereisen liebt, der interessiert sich auch meist für die Kultur einer bestimmten Stadt. Besonders empfehlenswert ist hier die Stadt Trier, mit seinen wunderschönen Sehenswürdigkeiten aus der Antike und dem Mittelalter. Die Kultur in Trier ist vielfältig und jeder Kulturliebhaber kommt hier voll auf seine Kosten. Ob Theater, Museen oder Galerien, hier findet jeder Tourist seine kulturellen Interessen.

Die älteste Stadt Deutschlands

Trier liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz und ist Sitz einer Universität sowie einer Hochschule. Die Stadt Trier wurde vor mehr als 2.000 Jahren von den Römern gegründet und gilt als älteste Stadt Deutschlands. Dies bezeugen auch die römischen Baudenkmäler, wie das Amphitheater, die Kaiserthermen, die Römerbrücke, der Dom, die Liebfrauenkirche und das bekannteste Baudenkmal die Porta Nigra.

Kultur in Trier erleben

Die Stadt Trier ist Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und die Städtetouristen aus Europa sind hier eindeutig in der Mehrzahl. Theater, Museen, Galerien und Musikfestivals gehören zu Trier, wie die Porta Nigra zu Trier gehört oder der Kölner Dom zu Köln. Im Stadttheater Trier werden Opern, Operetten, Musicals aufgeführt, aber auch Freunde des Balletts kommen hier auf ihre Kosten. Die Antikenfestspiele, die sich jeder Besucher unbedingt anschauen sollte, werden seit 1998 aufgeführt. Hier kommen Werke aus dem Bereich Schauspiel und Musiktheater zur Aufführung, die Inhalte gehen auf die antike Zeit zurück. Und das kleine Volkstheater ist ein Verein mit Laienschauspielern, die Stücke in Trierer Mundart aufführen.

Die wichtigsten Museen in Trier

Zur Kultur gehört natürlich auch ein Museumsbesuch, doch Trier hat hier mehr als nur ein Museum zu bieten. Die wichtigsten Museen, die einfach in das Programm einer Städtereise gehören sind:

  • Rheinisches Landesmuseum
  • Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum
  • Stadtmuseum Simeonstift
  • Karl-Marx-Haus
  • Spielzeugmuseum
  • Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier
  • Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof und
  • das Drachenhaus.

Zur Kultur in Trier gehört auf jeden Fall ein Besuch des Rheinischen Landesmuseum. Es ist ein archäologisches Museum und gehört zu den bedeutendsten Museen in Deutschland. Zwei Galerien runden das Kulturprogramm ab, die Galerie Junge Kunst und die Galerie Kaschenbach, die Fotokunst und Ausstellungen verschiedener Künstler, wie etwa Devin Miles, Axel Krieger und James Rizzi, zeigen.

Fazit

Wer mehr über die Kultur in Trier erfahren möchte, der sollte sich im Netz die vielseitigen Internetseiten anschauen. Über den Suchbegriff Kultur in Trier öffnen sich sehr interessante Seiten, die jedem Kulturliebhaber das Herz höher schlagen lassen.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.