„Heilige Unterhose“ als Gegenmodell zum Heiligen Rock

Seit heute kann die „Heilige Unterhose“ von Karl Marx in Trier bestaunt werden. Ein Künstler stellt diese nicht weit vom Karl Marx Haus als Provokation zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 in Trier aus. Die „Heilige Unterhose“ ziert ein Schaufenster.

Am gestrigen Freitag wurde die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 in Trier feierlich eröffnet. In einem großen Eröffnungsgottesdienst im Trierer Dom wurde der Heilige Rock in seinem Schrein enthüllt. Bereits gestern fanden tausende Menschen den Weg in den Dom und die angrenzende Liebfrauenkirche. Die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 endet am 13. Mai 2012. Bis dahin werden 500.000 Pilger in der ältesten Stadt Deutschlands erwartet. Dass es nicht nur Sympathisanten der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 gibt, zeigt sich nun in einem Schaufenster in der Brückenstraße. Dort hat ein Künstler seit heute die „Heilige Unterhose“ von Karl Marx ausgestellt. Das besagte Schaufenster befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Museum Karl-Marx-Haus. Dieses ältere Gebäude ist das Geburtshaus des Philosophen in Trier. Die „Heilige Unterhose“ von Karl Marx soll als Gegenmodell zum Heiligen Rock die Pilgergemeinschaft provozieren. Das lange Beinkleid ist orange-braun und liegt auf einem dreiflügeligen spätmittelalterlichen Altar-Gebilde. Links neben der „Heiligen Unterhose“ steht die Haushälterin von Karl Marx, Helena Demuth. Es darf darüber spekuliert werden, ob der Name Helena eine Anspielung auf die Mutter Kaiser Constantins ist, die den Heiligen Rock der Geschichte nach in die Stadt Trier gebracht haben soll. Rechts neben der Unterwäsche des berühmten Karl Marx steht die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht. Diese war noch in den letzten Jahren ein Mitglied der kommunistischen Plattform. Diese Gruppierung innerhalb der Linken setzt sich dafür ein, dass kommunistisches Gedankengut in dem Parteiprogramm verankert bleibt. Ob die „Heilige Unterhose“ von Karl Marx ebenso bedeutend ist wie der Heilige Roch Jesu Christi darf angezweifelt werden. Allerdings muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er der Provokation einen Besuch abstatten möchte.

Karl Marx wurde 1818 in Trier geboren. Er ist bis heute einer der bedeutensten Vertreter der Stadtgeschichte. 1883 endete sein Leben in der Hauptstadt Englands.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.