Das Jugendparlament in Trier startet große Umfrage

Das Jugendparlament in Trier startet eine große Umfrage an den Trierer Schulen. Auf diese Weise sollen Jugendliche nach ihren Wünschen für die Stadt Trier befragt werden. Im April werden auf Basis der Umfrageergebnisse Arbeitskreise gebildet, die sich dann mit dem jeweiligen Thema auseinandersetzen sollen.

Das Jugendparlament in Trier plant ein stärkeres Einbeziehen der Jugendlichen in Trier. Mittels einer Umfrage, die an den Trierer Schulen durchgeführt werden soll, möchten die Abgeordneten des Jugendparlaments ermitteln, welche Dinge der Jugend wichtig sind. Aus diesem Grund wurde ein zweiseitiger Umfragebogen entworfen, der unter anderen Fragen zum Verkehr, zu den Schulen oder zu dem kulturellen Angebot der Stadt Trier enthält. Das Jugendparlament wird diese Bögen an den Trierer Schulen verteilen. Dazu werden sie bei Vereinen ausgelegt und im Internet hochgeladen. Dort können sich die Jugendlichen diesen Fragebogen dann „downloaden“. Das Jugendparlament möchte möglichst viele junge Menschen durch die Umfrage erreichen. Im April sollen die Ergebnisse dann vorgestellt werden. Im Anschluss werden Arbeitskreise zu den jeweiligen Standpunkten der Jungendlichen gegründet. Auf diese Weise sollen die Themen auch bearbeitet werden. Die Fragebögen können von den Jugendlichen bis zum 29. März ausgefüllt werden. Am 27. April werden dann die Ergebnisse präsentiert und die Arbeitskreise gegründet.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.