Guildo Horn in Hong Kong

Guildo Horn in Hong Kong © dsa Musikproduktion GmbH

Guildo Horn – Trierer Urgestein

Guildo Horn, Schlagersänger und Musiktherapeut wurde 1963 in Trier unter dem Namen Horst Köhler geboren, und zählt heute zu den bekanntesten waschechten Trierern. Bekannt wurde Horn durch seine zahlreichen Auftritte mit seiner Band, den Orthopädischen Strümpfen und das Erreichen des 7.Platzes beim Eurovision Song Contest 1998. Der Titel „Guildo hat euch lieb!“ erreichte damals den 4.Platz der Single Charts. Horn zählt heute zu den erfolgreichsten deutschen Interpreten. Neben dem musikalischen Erfolg hat Horn auch einige Auftritte in der Musical und Operettenwelt zu verzeichnen. „Zauberer von Oz“ und  „Vom Geist der Weihnacht“ sind nur zwei Beispiele hierfür. Bei den Trierer Antikenfestspielen stand Horn schon mehrmals in der Rolle des „Styx“ („Orpheus in der Unterwelt“) oder als „Menelaus“( „Die schöne Helena“ 2004) auf der Bühne und zeigt damit seine Heimatverbundenheit. Seit 2006 moderiert Guildo Horn seine eigene Sendung  „Guildo und seine Gäste“ beim SWR, wofür er mit dem BG Paralympic Media Award 2006 und dem „Bobby“, dem Medienpreis der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung ausgezeichnet wurde, weil er in seiner Sendung locker und einfühlsam mit mit Menschen mit Behinderung umgegangen ist.

Horns musikalische Werke:

1992: Rückkehr nach Mendocino

  • 1995: Sternstunden der Zärtlichkeit
  • 1997: Danke!
  • 1999: Schön!
  • 2002: Der König der Möwen
  • 2003: Guildo Horn Featuring Pomp & Brass
  • 2005: Essential
  • 2005: Die Rocky Horny Weihnachtsshow
  • 2008: Erhebet die Herzen
  • 2010: 20 Jahre Zärtlichkeit

Weltberühmt, oft kopiert und nie erreicht sind die Nussecken der Mutter Guildo Horns.

Hier das Rezept zum Nachbacken:

  • 300 g Mehl
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 2  Ei(er)
  • 130 g Margarine
  • 130 g Zucker
  • 7 EL Aprikosenkonfitüre
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Butter
  • 2 Pkt. Vanillezucker
  • 4 EL Wasser
  • 200 g Haselnüsse,
  • gehackte 200 g Mandel(n), gehackte

 

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eiern und Margarine einen Knetteig herstellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech rollen.
Teig mit Aprikosen-Konfitüre bestreichen. In einem Topf Butter zerlassen, Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Nüsse unterrühren. Masse gleichmäßig auf den Teig streichen
Bei 180°C 30 min backen.
Das abgekühlte Gebäck in 4-Ecken und dann diagonal in 3-Ecken zerschneiden.

Einen Knetteig aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker,Eiern und Margerine herstellen. Diesen Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausrollen. Den Teig mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Butter in einem Topf zerlassen, Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Nüsse unterrühren. Diese Masse gleichmäßig auf den teig streichen.

Anschließend bei 180°C 30 Minuten backen.

Wenn das Gebäck abgekühlt ist, kann man es zu 3-Ecken zurechtschneiden.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.