Gewinneinbruch bei Ryanair

Die Billigfluggesellschaft Ryanair hat einen deutlichen Gewinneinbruch zu verzeichnen. Im letzten Geschäftsjahr hat das irische Unternehmen noch einen Rekordgewinn vorweisen können. Die Geschäftsführer machen die eingeführte Ticketsteuer für ihre Miesere verantwortlich. Diese belaste vor allem Billigfluggesellschaften wie Ryanair.

Kaum eine andere Billigfluggesellschaft hat in den letzten Jahren so erfolgreich gewirtschaftet wie die irische Ryanair. Im letzten Jahr konnte der Konzern noch einen Rekordgewinn vorweisen. Allerdings hat sich dieses Bild im ersten Quartal des aktuellen Jahres deutlich gewandelt. Die Gewinnzahlen bei Ryanair sind wortwörtlich eingebrochen. Hohe Treibstoffpreise haben dem irischen Billigflieger Ryanair einen Gewinneinbruch eingebrockt. Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Juni) schrumpfte der Überschuss um 29 Prozent auf 99 Millionen Euro, teilte die Fluggesellschaft am Montag in Dublin mit. Der Umsatz legte um elf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zu. Dies konnte die höheren Belastungen nur zum Teil ausgleichen. Neben den immer weiter ansteigenden Kerosinpreisen, macht auch die deutsche Ticketsteuer dem Unternehmen deutlich zu schaffen. Der Manager der irischen Fluggesellschaft kritisierte bereits mehrfach die Steuer, die vor allem Billigfluggesellschaften wie Ryanair trifft. Ryanair hat in Europa die größte Flugzeugstaffel mit ungefähr 300 Maschinen. Damit ist der irische Konzern noch größer als die deutsche Lufthansa, die gerne als Branchenprimus dargestellt wird.

Frankfurt Hahn und Düsseldorf Weeze leiden

Der Rückgang der Gewinnzahlen bei Ryanair hat auch Auswirkungen auf deutsche Flughäfen. So sind die Iren vor allem an den Flughäfen Frankfurt Hahn und Düsseldorf Weeze federführend. Beide Airports profitieren demnach von einer starken und leiden unter einer schwachen irischen Billigfluggesellschaft. Vor allem am Frankfurt Hahn sind die Zahlen der Passagiere gerade nach Einführung der Ticketsteuer deutlich zurückgegangen. Man wird abwarten müssen, ob Ryanair den Tiefflug beenden kann. Immerhin bietet die Fluggesellschaft vor allem jungen Menschen viele Möglichkeiten, Europa für sehr wenig Geld zu bereisen.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.