Europiade 2012: Auf den Spuren der Gallier, Römer und Benediktiner

Anfang September findet in Irrel und Echternach die erste Europiade 2012 statt. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein Event für Wanderfreunde. Vom 7. bis zum 9. September 2012 erwarten die Veranstalter mehr als 10.000 Besucher, die durch den deutsch-luxemburgischen Nationalpark wandern werden. Die Europiade steht unter dem Motto: Auf den Spuren der Gallier, Römer und Benediktiner.

In diesem Jahr wird es in der Großregion Trier zum ersten Mal ein neues Event mit dem Namen Europiade geben. Auch wenn der Name dies nicht direkt verrät, wird es dabei um eine Veranstaltung für Wanderfreunde gehen. Die Europiade 2012 wird in Irrel und Echternach vom 7. bis zum 9. September 2012 stattfinden. Die Organisatoren rechnen schon zum Start der neuen Veranstaltungsreihe mit einer Besucherzahl jenseits der 10.000 Menschen. Der Name lässt sich übrigens aus dem Gedanken der Veranstaltung ableiten: Europiade spielt auf „Europa wandert“ an und lässt damit klar die Zielgruppe des Events erkennen. Menschen aus ganz Europa sollen sich gemeinsam auf den Weg machen und die Gebiete um Irrel und Echternach herum erkunden.

Wandern ein Volkssport?

Die erste Hürde, die die Veranstaltung Europiade 2012 nehmen muss, ist das rüstige Image des Wanderns. Vielerorts gilt diese Betätigung noch als „rentnerreserviert„. Dies soll ausdrücken, dass das Wandern vor allem eine Beschäftigung für Menschen jenseits der 60 Jahre ist. Allerdings scheint dieses Klischee dennoch überholt. Wandern ist nicht gleich Wandern und einen sportlichen Anreiz kann man in dieser Tätigkeit sicherlich schnell finden. Aus diesem Grund ist die Europiade 2012 auch für junge, sportliche Menschen eine Möglichkeit, ihrer Leidenschaft nachzugehen. Es geht bei der Europiade 2012 aber nicht nur um das Wandern, sondern auch ums Radfahren und Schwimmen, die beide auch in Echternach und Irrel angeboten werden (zum ausführlichen Programm später mehr).

„Auf den Spuren der Gallier, Römer und Benediktiner“

Die Europiade 2012 steht unter dem Motto: Auf den Spuren der Gallier, Römer und Benediktiner. Dies hat natürlich seinen Grund: Die Wanderstrecken, die stets in Rundwegen, die alle eine unterschiedliche Länge haben, angelegt sind, führen an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der unterschiedlichen Kulturen vorbei. Die Europiade 2012 verbindet also einen gewissen sportlichen Anreiz mit dem kulturellen Erleben der Gegen rund um Irrel und Echternach. Auch die Schwimmer und Radfahrer kommen voll auf ihre kulturellen Kosten, denn verschiedene Museen in Echternach und Irrel werden einen sogenannten Tag der offenen Tür zelebrieren.

Das Interesse an der Europiade 2012 in Irrel und Echternach scheint sehr groß zu sein, denn nach offiziellen Angaben haben sich bereits mehr als 30 Busse aus verschiedenen europäischen Ländern angekündigt, die zu diesem Großereignis kommen werden.

Trier.com wünscht allen Teilnehmern an der Europiade 2012 in Irrel und Echternach viel Spaß und einen angenehmen Aufenthalt in der Großregion!

Hier geht es zu den Wanderstrecken der Europiade 2012!

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.