Polizeit warnt vor vermeintlichen Betrügern

Die Polizei in Trier warnt derzeit verstärkt vor dem sogenannten Enkeltrick, der gerne von Betrügern eingesetzt wird, um vor allem alte Damen um ihr Erspartes zu bringen. Die Betrüger nutzen dabei die Gutmütigkeit der Senioren schamlos aus und geben sich immer wieder als Enkel aus. Die Polizei hat solch einen Fall jetzt in der Region Trier registriert. Eine 79-jährige Frau wurde von einer jungen Frau, die mit osteuropäische Stimme sprach, angerufen. Sie gab sich am Telefon als Nichte der Seniorin aus und bat diese um 6.000 Euro. Des Weiteren gab sie an, dass sie sich in Schweich befände und gleich vorbeikäme, um das Geld in Empfang zu nehmen. Die kritische Dame rief daraufhin ihren Sohn an. Dieser wiederum verständigte die Polizei. Damit hat sich die 79-jähirge Frau genau richtig verhalten. In solchen Fällen sollten ältere Damen immer einen Familienangehörigen oder direkt die Polizei verständigen.

Die Polizei bittet solche Telefonate umgehen unter der Rufnummer 0651/9779-2290 mitzuteilen.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.