Eintracht Trier mit Unentschieden in Großaspach

In der Fußballregionalliga Südwest hat Eintracht Trier an diesem Wochenende ein Unentschieden in Großaspach erkämpft. Damit setzen die Trierer ihre Erfolgsserie in der Regionalliga fort, denn sie wurden in den letzten Spielen nicht von ihren Gegnern besiegt. Das Spiel gegen Großaspach, das an diesem Sonntag stattfand, ging letztlich 1:1 aus.

An diesem Sonntag spielte Eintracht Trier in der Regionalliga Südwest gegen den SG Sonnenhof Großaspach in der Aspacher Comtech-Arena. Die Partie wurde von 412 Zuschauern in dem kleinen Stadion verfolgt. Natürlich reiste Eintracht Trier mit hohen Erwartungen zu diesem Auswärtsspiel, denn immerhin hatten die Trierer die letzten beiden Partien gewinnen können. Leider begann das Spiel gegen Großaspach alles andere als positiv, denn der Trierer Torwart Stephan Loboué, der in den letzten Wochen einen sehr starken Eindruck hinterlassen hat, leistete sich einen schweren Abspielfehler, den der SG Sonnenhof Großaspach zum 1:0 nutzen konnte. Matthias Morys brachte die Hausherren in der 31. Minute der Partie noch vor der Halbzeit in Führung. Bis dahin hatten die Zuschauer ein eher mäßiges Spiel gesehen. In der Folgezeit kämpfte die Eintracht aus Trier. Dennoch wollte dem zuletzt so stark aufspielendem Team von Trainer Roland Seitz nicht sehr viel gelingen.
In der 84. Minute kam der SVE zum Ausgleich, als sich eine Flanke von Alon Abelski über SG-Torwart Christopher Knett ins Tor senkte. Shaban Ismaili konnte auf der Torlinie auch nichts mehr ausrichten. Mit dem Unentschieden beim SG Sonnenhof Großaspach bleibt die Eintracht aus Trier auf dem fünften Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest.

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.