Eintracht Trier mit Unentschieden in Mainz

Eintracht Trier ist am Wochenende in die Rückrunde der Regionalliga-Südwest gestartet. Die Trierer mussten im Bruchwegstadion gegen die zweite Mannschaft von Mainz 05 antreten. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden.

Eintracht Trier ist an diesem Sonntag in der Regionalliga-Südwest in eine spannende Rückrunde gestartet. Die Mannschaft von Trainer Roland Seitz hatte in dieser Woche in einem Interview betont, dass er mit seiner Mannschaft immer noch an den Aufstieg in die dritte Liga glaubt. Allerdings muss dafür in den kommenden Wochen eine deutliche Leistungssteigerung her. Am Sonntag kamen die Trierer in Mainz nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Von ungefähr 500 Zuschauern im Bruchwegstadion passierte in der ersten Hälfte nicht viel. Aber nach der Pause konnte Trier durch einen Treffer von Max Watzka in Führung gehen. In der 46. Minuten ließ der Trierer dem Mainzer Torhüter aus einer sehr kurzen Torentfernung keine Chance und schoss die Moselaner so in Führung. Leider konnte Eintracht Trier die Führung nicht über die Zeit retten. Felix Müller traf für die Rheinhessen nach gut einer Stunde per direkt verwandeltem Freistoß (62.). Die Zuschauer im Bruchwegstadion in Mainz erlebten einen eher müden Kick zwischen beiden Mannschaften. Am Ende mussten beide Trainer einsehen, dass das Unentschieden wohl das gerechte Ergebnis gewesen ist.

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.