Eintracht Trier: Dauerkarten für kommende Saison erhältlich

Die Dauerkarten für die Spiele in der kommenden Saison von Eintracht Trier sind auf dem Markt zu haben. Es winken Rabatte von 20 Prozent für Nichtmitglieder. Mitglieder der Eintracht können noch mehr Geld sparen. Eintracht Trier braucht die Unterstützung der Fans, damit im kommenden Jahr endlich der Aufstieg in die dritte Liga gefeiert werden kann.

Seit dieser Woche können die Eintracht Trier Fans Dauerkarten für die kommende Saison 2012/2013 käuflich erwerben. Selbst für Nichtmitglieder bringt die Dauerkarte einen Rabatt von 20 Prozent im Vergleich zu den Einzeltickets. Für Mitglieder der Eintracht wird sich Ermäßigung in einem noch höheren Rahmen abspielen. Inhaber von Dauerkarten haben zudem freien Eintritt zu allen Begegnungen der Nachwuchsmannschaften (einschließlich der U 23 in der Rheinlandliga) sowie zu Testspielen der ersten Garnitur auf dem Moselstadion-Gelände.

Eintracht Trier braucht auch in der kommenden Saison wieder die Unterstützung des „zwölften Manns“, damit der Aufstieg in die dritte Liga endlich verwirklicht werden kann. Gerade die Dauerkarte eignet sich sehr gut, um der Mannschaft von Trier dauerhaft zur Seite zu stehen. Die Fans haben unterschiedliche Möglichkeiten, an ihre Dauerkarte für die kommende Saison zu gelangen. Entweder können sie sie auf der Internetseite mittels eines Bestellformulars oder telefonisch in der Geschäftsstelle ordern. Alternativ ist es auch möglich, einfach persönlich in der Geschäftstelle der Eintracht, die direkt am Moselstadion liegt, vorbeizuschauen.

Versammlung der Eintracht am 3. Juli 2012

Am 3. Juli 2012 versammeln sich alle Mitglieder der Eintracht, um einen neuen Vorstand zu wählen. Hierzu lädt die Eintracht ihre Mitglieder zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am Dienstag, 3. Juli, 19 Uhr, ins Penta-Hotel (Kaiserstraße 29, 54290 Trier) ein. Auf der Tagesordnung stehen neben Berichten und Ehrungen die Neuwahlen des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.