Darf es ruhig etwas mehr als eine Pralinenschachtel und ein Blumenstrauß sein? Ein heißer Tipp für ein besonders schönes Geschenk zum Valentinstag ist edler Schmuck. Es muss ja nicht gerade ein Diamantring sein, der möglicherweise als Verlobungsring aufgefasst wird.

Modedauerbrenner Charms

Über Schmuck freut sich die Dame des Herzens

Über Schmuck freut sich die Dame des Herzens

Armbänder mit sogenannten Charms erfreuen sich bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um Armbänder, denen immer wieder neue hübsche Anhänger (die sogenannten Charms) hinzugefügt werden können. Sie sind ideal als Geschenk zum Valentinstag, denn so kann eine schöne Tradition begonnen werden: Jedes Jahr gibt es zum Valentinstag einen neuen Charm geschenkt, sodass das Armband zum Dokument einer lang andauernden Liebe wird. Für alle Herren, die keine Zeit haben, in die Innenstädte zu fahren oder die Angst haben, hilflos vor einer großen Auswahl zu stehen, gibt es tolle Charms auch online zu bestellen, zum Beispiel auf www.breuninger.com.

Fühlt sich ein Charm-Armband zu langfristig für eine noch junge Liebe an, sind natürlich auch „normale“ Schmuckstücke geeignete Geschenke – eine hübsche Kette zum Beispiel oder ein Paar Ohrringe. Wer Schmuck verschenkt, sollte allerdings bereit sein, tiefer in die Tasche zu greifen und echten Silber- oder Goldschmuck zu verschenken. Billiger Modeschmuck suggeriert der Dame des Herzens, dass sie nicht viel wert ist. Dann doch lieber Pralinen oder ein Blumenstrauß.

Den passenden Rahmen nicht vergessen

Egal ob Kette, Charms-Armband oder Diamantring: Damit das Geschenk zum Valentinstag gut ankommt, ist ein passender Rahmen erforderlich. Zu Hause bei Fertigpizza oder in der Dönerbude geht gar nicht. Ideal ist ein schönes Restaurant vor Ort, wobei gerade am Valentinstag rechtzeitig ein Tisch reserviert werden muss, um nicht an der Tür abgewiesen zu werden. Alternativ lässt sich die Dame des Herzens sicher auch gerne mit einem Tagesausflug nach Luxemburg überraschen oder mit einer Fahrt zu einem gemütlichen Gasthof an der Mosel.

Zahllose Restaurants vom Nobel-Italiener bis zum rustikalen Landgasthof bieten spezielle Valentinstagsmenüs an. Da lässt sich sicher etwas finden. Auch die offizielle Touristen-Information in Trier hat sich auf den Tag der Liebe eingestellt und bietet interessante Arrangements mit Übernachtung und Dinner an. Allerdings: Einen noch besseren Eindruck macht der Mann, der nicht einfach die Brieftasche für ein teures Arrangement zückt, sondern selbst ausnahmsweise zum Kochlöffel greift und die Dame mit einem selbstgekochten Menü überrascht.

© Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.