Das Angebot der Fachhochschule Trier

Die Fachhochschule in Trier ist Ausbildungsstätte für über 6100 Studierende und hat sich damit unter den größten Hochschulen in Rheinland-Pfalz etabliert. Um Zugang zu dieser Instiution zu erhalten, benötigen Bewerber mindestens die Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Schulabschluss. Im Wesentlichen umschließt die Fachhochschule Trier drei Standorte, die sich in Trier selber, in Idar-Oberstein und in Birkenfeld befinden. Der Standort in Birkenfeld hat sich auf das große Themengebiet rund um die Umwelt spezialisiert. Hier werden Forschungen zu umweltrelevanten Themen durchgeführt. Ansonsten deckt die Fachhochschule Trier alle relevanten Themengebiete unserer Zeit flächendeckend ab. So kann man von Technik über Wirtschaft bis hin zur Rechtsanwendung in vielfältigen Fachbereichen eine praxisbezogene Ausbildung beginnen. Die Praxisnähe wird oft als großer Vorteil gegenüber den Universitäten bezeichnet und wird an der Hochschule durch Projekte mit Praxisbezug unterstützt. Das Highlight ist sicherlich das angebotene duale Studium. Insgesamt wird den Studierenden ein berufsorientiertes Studium angeboten, dass sie auf die spätere Arbeitswelt bestens vorbereiten möchte. Natürlich muss sich diese Vorbereitung nicht regional oder national begrenzen. Vielmehr bietet die Fachhochschule in Trier durch ihre internationale Vernetzung die Möglichkeit, seinen Erfahrungsschatz in Auslandssemestern zu erweitern.

Die Geschichte der Fachhochschule Trier

Für all diejenigen, die geschichtliches Interesse an der Fachhochschule Trier haben, werden noch ein paar wichtige Eckdaten publiziert. 1971 wird die Fachhochschule Rheinland-Pfalz gegründet, die auch eine Abteilung in der ältesten Stadt Deutschlands integriert. 25 Jahre später wird die Abteilung in Trier zur eigenständigen Fachhochschule Trier mit den Standorten in Idar-Oberstein, Birkenfeld und Trier. 2001 wird mit dem Irminenfreihof ein weiterer Studienstandort eingeweiht und eröffnet.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.