Sinn und Zweck der Deutschen Richterakademie

"Richterhammer"Die Welt entwickelt sich ständig weiter und nimmt damit auch ein Stück weit an Komplexität zu. Die Lebensansichten sind im Wandel und vieles, das früher unantastbar schien, ist plötzlich aus dem Alltag verschwunden. Diese Entwicklung umschließt alle Bereiche des Lebens, auch die Rechtswissenschaften. Die Gesetze sind bei weitem nicht so engstirnig, wie manche Nichtjuristen das gerne glauben. Auch diese befinden sich im stetigen Wandel, denn sie sind es schließlich, die für Recht und Ordnung sorgen sollen. Dies können sie aber nur, wenn sie mit der Entwicklung der Welt Schritt halten. Die Deutschte Richterakademie befasst sich mit gerade diesem Wandel von Gesetzen und bieten denjenigen Menschen eine Plattform, die in erster Instanz von wechselnden Gesetzen betroffen sind; die Juristen. Wie der Name schon erahnen lässt, geht es nicht um irgendwelche Juristen, sonder um die Richter und Staatsanwälte unserer Nation. Sie sind in der Tat die am schnellsten betroffenen Personen, wenn Gesetze verändert werden, denn diese sind das alltägliche Handwerkszeug. Damit Juristen nicht alleine in kleinster Kleinarbeit im Büro sitzen und komplizierte neue Gesetze studieren müssen, bietet die Deutsche Richterakademie Tagungen und Kongresse an, die als Diskussionsplattform oder zur Fortbildung genutzt werden können. Diese Weiterbildung ist besonders wichtig, da jeder Richter eine enorme Verantwortung in den Verfahren trägt. Er entscheidet über Lebensabschnitte der Angeklagten und auch der Opfer. Dabei ist es wichtig die aktuelle Situation zu gesellschaftlichen Themen im Hinterkopf zu haben.

Standtorte der Deutschen Richterakademie

Die Deutsche Richterakademie unterhält die Standorte Trier und Wustrau. Im Jahr werden ca. 150 Tagungen abgehalten zu denen insgesamt ungefähr 5000 Teilnehmer im Schnitt kommen.

Deutsche Richterakademie Trier

Die Deutsche Richterakademie Trier hat drei verschiedene Leseräume, wobei zwei zu einem großen zusammengefasst werden können, damit auch größere Veranstaltungen abgehalten werden können. Auf diese Weise können Seminare mit bis zu 200 Menschen stattfinden. In der Regel sind die Tagungsräume auf eine Personenanzahl von 40 ausgelegt. Selbstverständlich gibt es weitere kleinere Räume, die für Gespräche in kleineren Runden und für Gruppenarbeiten genutzt werden können. Die Deutsche Richterakademie Trier verfügt über alle technischen Hilfsmittel, die bei gelungen Arbeitstreffen von nöten sind. So ist alles von Beamer bis Whiteboard vorinstalliert und kann von möglichen Referenten benutzt werden. Wenn die Besucher etwas Abstand gebrauchen können, ist es ihnen möglich, sich in die kleine Bibliothek mit Leseraum zurückzuziehen. Dort finden sie Tageszeitungen und Wochenjournale vor, die die neuesten Informationen bereithalten. Die Unterbringung findet im Wohngebäude statt, in dem 86 Zimmer zur Verfügung stehen, die jeweils ein eigenes Bad haben. Für eine ausgeglichene Rahmenathmosphäre können Sauna und Schwimmbad benutzt werden. Für weitere sportliche Aktivitäten stehen Tischtennisplatten und Billardtisch in der Deutschen Richterakademie Trier bereit. Eine eigene Küche versorgt die Teilnehmer mit kullinarischen Leckerbissen. Die Deutsche Richterakademie bildet, fordert und umsorgt die Tagungsteilnehmer.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.