Weinanbaugebiet an der Mosel

Weinanbaugebiet an der Mosel

Grundlegendes zum Weinanbau Trier

Die Stadt Trier zeichnet sich nicht nur durch die einmaligen römischen Denkmäker aus, sondern ist auch Herzstück eines der bekanntesten Weinanbaugebiete weltweit. Trier, das als älteste Stadt Deutschlands bekannt ist, liegt in Mitten des ältesten Weinanbaugebietes Deutschlands. Schon Kelten und Römer bauten hier vor 2000 Jahren ihren Wein an. Die Weinregion zählt nicht nur zu den besten in Deutschland, sondern wird auch als Klassiker in der europäischen Weinlandschaft gesehen. Mosel, Saar und Ruwer fließen mitten durch die malerische Kulisse, die durch die Steilhänge mit ihren Weinreben gebildet wird. Durch ihren Schieferboden ist die Region rund um Trier besonders gut geeignet, Wein anzubauen. Schiefer nimmt die Wärme der Sonnenstrahlen schnell auf und speichert sie besser als andere Steinarten. Somit wird ein nahezu perfektes Weinanbauklima geschaffen.

Fakten zum Weinanbau Trier

Ein Blick auf die Statistiken belegt die enorme Bedeutung des Anbaugebietes für die Region rund um Trier. Über 4000 Winzer sind in dieser Branche rund um die Mosel tätig und bearbeiten zusammen ungefähr 9000 Hektar Weinbergfläche, die ca.55 Millionen Rebstöcken Platz bietet. Insgesamt gibt es über 100 Weinorte, die sich entlang der 243km langen Mosel erstrecken.

Weinanbau Mosel – Gebiet und Verbreitung

An der Mosel wird vor allem zwischen Perl, das an der französischen Grenze liegt, und Koblenz Wein angebaut. Dieses Arenal wird durch das Gebiet zwischen Serrig und Konz, entlang der Saar, und der Region zwischen Riveris und Trier-Ruwer, entlang der Ruwer, ergänzt. Die wichtigste Sorte ist der Riesling, der durch seinen eleganten und reinen Geschmack brilliert. Nicht umsonst gilt er als die beste Weißweinsorte der Welt. Ein regionale Spezialität ist der Elbling. Weitere wichtige Rebsorten sind der Müller-Thurgau, der Weiße Burgunder und der Blaue Spätburgunder.

Zusammenfassung Weinanbau Trier

Das Anbaugebiet rund um die Mosel ist durch seine Geschichte atemberaubend und zeichnet sich durch eine lange Tradition aus. Wer der Mosel und im Besonderen Trier einen Besuch abstattet, sollte die Zeit nutzen, um die herrliche Umgebung der ältesten Stadt Deutschlands mit den schönen Weinbergen zu erkunden. Diese ist ideal für längere Spaziergänge durch die Natur.

Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.