Verkaufsstart im September

Einst sollte er den englischen Farmern als Allzweckauto und Traktorersatz dienen, inzwischen hat sich die Marke Land Rover gewandelt, erfährt immer größere Beliebtheit und die Zweckmäßigkeit der Autos beschränkt sich längst nicht mehr auf die Landwirtschaft. Im September bringt der britische Autohersteller sein sechstes Modell auf den Markt: den Range Rover Evoque.

Neue Ära bei Land Rover

Hiermit wird auch im Hause Land Rover eine neue Ära eingeläutet: Der bisher eher großzügig und schwer konstruierte Range Rover wurde komplett überarbeitet. Der Evoque misst eine Länge von 4,36 Meter und ist damit ganze 14 Zentimeter kürzer als der Landrover Freelander. Damit könnte man den SUV beinahe in die Kategorie der Kleinwagen einordnen. Den in vieler Munde sogenannten “Geländewagen-Coupé” wird es sowohl als 3-Türer, als auch als 5-Türer geben. Damit macht der Autohersteller einen deutlichen Schritt in Richtung Familienfreundlichkeit und Bezahlbarkeit der Autos für Familien. Belohnt wird das durch bereits 20.000 verbindliche Vorbestellungen, was bei dem Automobilhersteller ein absolutes Novum darstellt.

 

Ausstattung des Evoque

Unter der Haube bekommt man im  neuen Range Rover entweder einen 2,0 Liter Benzin Motor mit 240 PS oder einen Turbodieselmotor (2,2L) in zwei Leistungsstufen mit 150 PS oder 190PS. Im Verbrauch liegt der Diesel bei 5,7 Liter, der Benziner schluckt ca. 3 Liter mehr. Zusätzlich soll es den Evoque auch mit Frontantrieb geben, der als Einstiegsvariante angeboten wird. Preislich gibt es den neuen kleinen ab 35.000 Euro.

 

Gelungene Präsentation in Trier

Im Autohaus am Verteiler in Trier wurde der neue SUV am Wochenende vorgestellt. Die Besucher, die zahlreich erschienen waren, konnten in mehreren Modellen des neuen Autos probesitzen und sich von der eleganten Optik des Vehikels überzeugen. Auf Nachfrage von Trier.com, was der Geschäftsführer von Land Rover in Trier vom neuen Evoque hält, antwortete Marc Stevens: “Ich habe mir bereits einen bestellt.” Na, das nennt man Überzeugung.

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.