Eintracht Trier holt Daniel Bauer zurück ins Boot.

Daniel Bauer, defensiver Mittelfeldspieler und ehemaliger Spieler von Eintracht Trier kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Heute Mittag unterschrieb der 29-Jährige seinen Vertrag, der zunächst einmal bis zum 30. Juni diesen Jahres läuft.

Daniel Bauer ist vielen treuen Eintracht Trier Fans mit Sicherheit noch ein Begriff. Von 2002 bis 2006 spielte Bauer bereits bei der Trierer Eintracht, kickte 3 Jahre mit dem SVE in der 2. Bundesliga und anschließend in der Regionalliga Süd. Bauer ging dann zum 1. FC Union Berlin, Rovaniemi PS (Finnland), bevor er im Februar 2009 zum 1. FC Magdeburg wechselte. Dort wurde Bauer zuletzt von Fans des Vereins angegriffen und fühlte sich bedroht. Zum Ende des Jahres wurde sein Vertrag daher aufgelöst.

Bauer freut sich, nach Trier zurückzukehren. Er habe nicht lange überlegen müssen, als die Anfrage an ihn herangetragen wurde. Bauer möchte dem Verein helfen, den Aufstieg zu packen und genießt das volle Vertrauen von Eintracht Trier Trainer Roland Seitz. Seitz dürfte froh darüber sein, nach dem Weggang von Mittelfeldspieler Marc Gouiffe á Goufan so zügig einen adäquaten Ersatz gefunden zu haben, der sich in Trier mit Sicherheit sehr schnell wieder einleben wird und die Eintracht tatkräftig unterstützen kann.

In Trier freut man sich, einen alten Bekannten aus dem Kader der Bundesligazeiten wieder im schwarz-blauen Trikot zu sehen. Wir heißen Daniel Bauer wieder herzlich Willkommen und wünschen ihm viel Glück für seine Zukunft bei Eintracht Trier.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.