Führungswechsel bei der Polizei

Die schöne Stadt Trier gilt nicht nur als eine der ältesten Städte der Bundesrepublik Deutschland, Untersuchungen zufolge lebt es sich in kaum einer anderen Stadt unseres Landes so sicher wie in Trier. Die Kriminalitätsrate Triers ist bereits seit vielen Jahren so niedrig wie in nur wenigen anderen Großstädten. Die Gründe hierfür können vielfältiger Natur sein. (mehr …)

Stadtrat Trier

Im Mai des Jahres 2014 wird es zu einem erneuten Urnengang in Trier kommen und die Bewohner der Stadt wählen ihren neuen Stadtrat. Dieser Stadtrat kümmert sich beispielsweise um den Ausbau von Straßen, um die Beschaffung von Kitaplätzen oder auch um Sanierungen von Autotunneln. Die Karten werden also neu gemischt und die lokalen Politiker hoffen auf eine größere Wahlbeteiligung als im Jahr 2009, in dem die Mitglieder für den Stadtrat letztmalig gewählt wurden. (mehr …)

Grünflächenamt Mitarbeiter verklagt

Rückblick auf das Geschehene

Am 22. November 2012 wurde eine 70 Jahre alte Frau von einem umfallenden Baum getroffen und dabei tödlich verletzt. Ein 59 jähriger Passant kam ebenfalls zu Schaden und eine Gruppe von Schülern konnte dem Unglück gerade noch entgehen. Zuvor hatte ein Baumkontrolleur der Stadt Trier die 18 Meter hohe, marode Kastanie am 1.10.2012 untersucht und aufgrund seiner Feststellungen eine weitere Untersuchung vorgesehen.

Diese Nachuntersuchung fand jedoch nicht wie geplant statt. Nach Angaben des 53 jährigen Kontrolleurs, habe er die Dringlichkeit der Nachuntersuchung falsch eingeschätzt. Zudem läge in der Stadt Trier die Verantwortung von 1000 Bäumen bei gerade mal zwei Mitarbeitern. Die Arbeitsbelastung sei aufgrund dessen so hoch, dass die Prioritäten falsch gesetzt worden seien, was zum Unglück geführt habe. Diese Überlastung habe man der Stadt Trier auch schon mehrfach vorgetragen. Die Stadt Trier gab dagegen an, es habe keine Hinweise auf eine derartige Gefahr gegeben. Die Eintragungen der Kontrolleure widerlegen diese Aussage jedoch. Hinweise hat es gegeben; was Dezernentin Simone Kaes-Torchiani gegenüber eines TV Senders bestätigte.

Urteil gegen den Mitarbeiter der Stadt verkündet

Knapp ein Jahr später wurde jetzt der Prozess eröffnet. Am Dienstag, den 19.11.2013 gelangte das Amtsgericht Trier zu einem Urteil. Der Kontrolleur der Stadt Trier wurde der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung

Mitarbeiter der Stadt Trier verklagt

Mitarbeiter der Stadt Trier verklagt

schuldig gesprochen. Gericht und Staatsanwaltschaft waren sich einig darüber, dass das Umstürzen der Kastanie hätte verhindern werden können, wenn der 53 jährige Mitarbeiter seiner Pflicht nachgekommen und die geplante Nachuntersuchung durchgeführt worden wäre. Diesen Fehler räumte der Angeklagte auch ein. Er sei derzeit jedoch für 100 Bäume zuständig gewesen. Durch diese Überlastung habe er die Situation verkannt und die Untersuchung anderer Bäume fälschlicherweise vorgezogen.

Staatsanwalt Arnold Schomer beantragte, den Kontrolleur zu einer Geldstrafe von 1800 € zu verurteilen. Das Amtsgericht der Stadt Trier kam der Forderung der Staatsanwaltschaft jedoch nicht nach und verurteilte den Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 4800 €.

Trier – die Energiekommune

Im November 2013 wurde die älteste Stadt Deutschlands durch die AEE (Agentur für Erneuerbare Energien) mit dem Titel „Energiekommune des Monats“ asugezeichnet. Oberbürgermeister Klaus Jensen freute sich sehr über die Auszeichnung, erläuterte aber zugleich, dass die fortschrittliche Orientierung zu erneuerbaren Energien der Stadt Trier sowohl aus der Bevölkerung wie auch aus der Politik kommt. Die Energieinitiative der Stadt wird durch einen ausgesprochen aktiven Solarverein, eine engagierte Agenda-21-Gruppe und die Stadtwerke, welche sich der Energiewende verschrieben haben, gefördert. (mehr …)

Die Lieblingsziele der Deutschen

Die Schweiz ist das beliebteste Auswanderungsziel der Deutschen. Im letzten Jahr sind circa 15000 Menschen in die Schweiz gezogen. Bei der Auswanderung entscheiden sich alleine 10 Prozent der deutschen Bürger für die Schweiz. Dicht gefolgt hinter der Schweiz befindet sich die USA, die ihre Spitzenposition abgeben mussten. Danach folgen Österreich und Polen als Ziel der Auswanderung. (mehr …)

Trier – Alle Zeichen stehen auf Fortschritt

Trier ist eine Stadt in Deutschland, die schon eine lange Geschichte vorzuweisen hat. Die Stadt wurde schon vor mehr als 2000 Jahren gegründet und trug damals noch den Namen „Augusta Treverorum“. Heute ist Trier ein beliebtes Ziel von Touristen aus aller Welt. Dies ist natürlich nicht verwunderlich, denn Trier hat viele unterschiedliche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die sicherlich nicht nur kulturinteressierte Besucher begeistern werden. (mehr …)

Windkraft: Aktuelle Entwicklung

Seit der nach der Atomkatastrophe von Fukushima beschlossenen Energiewende wurde in Deutschland die Nutzung der erneuerbaren Energiequellen vorangetrieben. 2012 betrug ihr Anteil an der gesamten Stromerzeugung rund 22 Prozent. Die Energiegewinnung per Windkraft trug dazu mit rund 7,4 Prozent am meisten bei – Tendenz steigend.  (mehr …)